Auktion: 524 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 10.12.2021 in München Lot 61

 

61
Andy Warhol
Stamped Gold Collage, 1957.
Collage aus goldfarben beschichteten Glanzbilde...
Schätzpreis: € 40.000 - 60.000
+
Stamped Gold Collage. 1957.
Collage aus goldfarben beschichteten Glanzbildern auf Velin.
Verso mit dem Nachlassstempel sowie dem Stempel der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, New York, und der handschriftlichen Bezeichnung "AR 291.002". 55 x 34 cm (21,6 x 13,3 in), Blattgröße. [EH].

• Frühe Collage, in der Warhol dem Kitsch huldigt.
• Aus dem Nachlass des Künstlers.
• Ende der 1950er Jahre gestaltet Andy Warhol Weihnachtskarten für Tiffany
.

PROVENIENZ: Privatsammlung London (bis 2016).
Sammlung Schweiz.

Aufrufzeit: 10.12.2021 - ca. 15.50 h +/- 20 Min.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Andy Warhol "Stamped Gold Collage"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlagspreis bis 500.000 Euro: hieraus Aufgeld 25 %.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 20 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 2.500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 15 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 2.500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld wird die gesetzliche Umsatzsteuer, derzeit 19 %, erhoben. Als Ausnahme hiervon wird bei gedruckten Büchern der ermäßigte Umsatzsteuersatz von derzeit 7 % hinzugerechnet.

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Für Originalkunstwerke und Fotographien wird zur Abgeltung des gemäß §26 UrhG anfallenden Folgerechts eine Umlage i.H. von 2% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer erhoben.