Auktion: 363 / Alte und Neuere Meister am 23.04.2010 in München Lot 196

 
Ludwig Richter - Klosterruine Oybin


 
196
Ludwig Richter
Klosterruine Oybin, 1834.
Bleistift
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 3.416

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Bleistiftzeichnung
Rechts unten datiert und bezeichnet "Cölestiner Kloster 1369-84 / Oybin den 19 Sept. 34". Links oben bezeichnet. Auf Bütten. 20,8 x 12,9 cm (8,1 x 5 in), blattgroß
Verso mit einer weiteren Bleistiftskizze.

Das im 13. Jahrhundert in der Nachfolge des bekannten Prager Baumeisters Peter Parler errichtete Kloster zählte zu den bedeutendsten und bekanntesten Klöstern seiner Zeit. In der reizvollen Berglandschaft des Zittauer Gebirges gelegen, zählen die Klosterruinen - bereits Ende des 16. Jahrhunderts durch Brand und Felssturz zerstört - zu den geschätzten malerischen Motiven der deutschen Romantik. So auch in unserer feinen Bleistiftzeichnung Ludwig Richters, die wie Arbeiten Carl Gustav Carus' "Friedhof auf dem Oybin" und Caspar David Friedrichs "Kirchenruine Oybin" das landschaftliche Motiv beispielhaft für die Zeichenkunst des 19. Jahrhunderts vor Augen führt. [CM].

196
Ludwig Richter
Klosterruine Oybin, 1834.
Bleistift
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 3.416

(inkl. 22% Käuferaufgeld)