Auktion: 261 / Kunst des XX. Jahrhunderts und Muenchner Schule am 01.12.2001 Lot 188

 
Hannah Höch - Seerosenteich


 
188
Hannah Höch
Seerosenteich
Öl auf Hartfaserplatte
Schätzung:
€ 7.158
Ergebnis:
€ 6.673

(inkl. 15% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Seerosenteich
Öl auf Hartfaserplatte mit Ritzungen
Rechts unten mit eingeritztem Monogramm. 40 x 49 cm ( 15,7 x 19,2 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

In Hannah Höchs stilpluralistisch ausgerichtetem Œuvre nehmen Landschaften und die Welt der Pflanzen einen großen Raum ein. Die Komposition 'Seerosenteich' zeigt die äußert komplexe Naturwahrnehmung der Künstlerin exemplarisch auf. Es sind die scheinbar unbedeutenden Erscheinungen, denen Höch ihre Aufmerksamkeit widmet und die sie in einer dynamisierten Komposition zu besonderer Geltung bringt. Pflanzen, zwischen Natur und Phantasie angesiedelt, inszeniert Höch als kräftig sprießende Knospen und sanft geneigte Blütenkelche. Ein Feuerwerk biomorpher und kristalliner Strukturen erhebt sich über dem Teich, auf dessen Wasseroberfläche sich das pastellige Kolorit der Vegetation nuancenreich spiegelt. Kraftvoll stößt die Ecke des Beckens in die Bildtiefe vor und bindet die Szenerie in eine ausgewogene, stabile Komposition ein. Die an das futuristische Bildvokabular erinnernde Facettierung der Formen wie auch der Verzicht auf mimetische Nachbildung der pflanzlichen Strukturen lässt die Natur hier als Metapher der Vegetation und ihres Wachstumsprinzips schlechthin erscheinen.

188
Hannah Höch
Seerosenteich
Öl auf Hartfaserplatte
Schätzung:
€ 7.158
Ergebnis:
€ 6.673

(inkl. 15% Käuferaufgeld)