Auktion: 305 / Wertvolle Bücher am 13./14.11.2006 Lot 502

 
Crusenius, N. - Monasticon Augustinianum


 
502
Crusenius, N.
Monasticon Augustinianum, 1623.
Schätzung:
€ 400
Ergebnis:
€ 738

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Crusenius, N., Monasticon Augustinianum in quo ominum ordinum sub regula S. Augustini militantium ... explicantur. Mit gest. Titel, 10 Kupfertafeln und 1 blattgr. Textkupfer. München, Joh. Hertzroy 1623. Pgt. d. Zt. Folio. 10 Bll. (inkl. gest. Titel), 262 S., 8 Bll.
VD 17, 12:107003N. - Jöcher I, 2232. - Einzige Ausgabe, selten. - Der aus Maastricht stammende Nikolaus Crusenius (gest. 1629) war u. a. General-Visitator des Augustiner-Ordens in Österreich und Böhmen sowie Historiograph von Kaiser Ferdinand II. - Die schönen und detailreichen Kupfer von B. Moncornet mit Szenen aus der Geschichte des Ordens. Im Anhang ein Verzeichnis der Ordensprovinzen und Kongregationen. - Tlw. leicht wasserrandig und vereinz. etw. gebräunt. Titel mit altem Besitzvermerk "Monasterij S. Crucis Augustae" und altem Augsburger Bibl.-Stempel. - Gest. Wappen-Exlibris "Ioannes Praepositius Sanctae Crucis Protonotarius Apostolicus - 1615".

502
Crusenius, N.
Monasticon Augustinianum, 1623.
Schätzung:
€ 400
Ergebnis:
€ 738

(inkl. 19% Käuferaufgeld)