Auktion: 383 / Moderne Kunst am 28.10.2011 in München Lot 508

 
Walter Dexel - Spitzingsee


 
508
Walter Dexel
Spitzingsee, 1913.
Öl
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Öl auf fester Malpappe
Wöbkemeier 26. Links unten signiert und datiert. Verso signiert, datiert und betitelt sowie bezeichnet "ES 71", auf der Rahmenrückwand mit den gleichen Bezeichnungen. 62,5 x 33,5 cm (24,6 x 13,1 in)
Sowohl von der Komposition als auch in ihrer Farbigkeit reizvolle Arbeit aus dem frühen Schaffen des Künstlers, die zeigt, dass Walter Dexel, wohl auch unter dem Einfluss seiner Zeitgenossen, vor allem der Expressionisten, mit formalen Mitteln und einer ungewöhnlichen Farbgebung neue Ausdrucksformen anstrebt. [DB].

PROVENIENZ: Aus dem Nachlass des Künstlers.

AUSSTELLUNG: Walter Dexel, Kestner-Gesellschaft, Hannover, 25.1.-3.3.1974, Kat.Nr. 8, S. 107 (mit dem typografisch bezeichneten Ausstellungsetikett auf der Rahmenrückwand).
Ernst-Gerhard Güse, Bemerkung zum Werk Walter Dexels, in: Walter Dexel. Bilder, Aquarelle, Collagen, Leuchtreklame, Typografie, Westfälisches Landesmuseum, Münster/Ulmer Museum, 1979, S. 9 (Abb. S. 12), Kat.Nr. 14, S. 169.
Walter Dexel. Bilder, Aquarelle, Collagen, Fritz Winter-Haus, Ahlen/Westfalen 31.5.-30.6.1980, Nr. 3 (mit dem typografisch bezeichneten Ausstellungsetikett auf der Rahmenrückwand).
Walter Dexel, Kunstamt Wedding von Berlin, 3.9.-6.10.1983, Kat.Nr. 13.

508
Walter Dexel
Spitzingsee, 1913.
Öl
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 8.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)