Auktion: 405 / Wertvolle Bücher am 27./28.05.2013 in Hamburg Lot 75

 
Einbände - Zimmermann, Solitude. 1798


 
75
Einbände
Zimmermann, Solitude. 1798
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 1.020

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Einbände. - Deckel- und Schnittbemalung. - Englischer roter Halbmaroquinband des späten 18. Jhs. mit Gouachemalerei auf beiden Deckeln und dreiseitiger Schnittbemalung sowie Rücken- und Innenkantenvergoldung. 22 : 13,5 cm.

Reizend bemalter und reich verzierter englischer Einband mit hübscher Eremitenszene (Vorderdeckel) sowie idyllischem Landschaftsmotiv (Rückendeckel) in typisch englischer Manier des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Beide Deckelbilder jeweils in ovalem achteckigem Rahmen und umgeben von floraler Bordüre, ebenfalls in Gouache-Malerei. Die Schnittseiten jeweils mittig mit ovalem Landschaftsmotiv und floralen Girlanden an den Ecken. - Enthält: Zimmermann, Joh. G., Solitude. Considered with respect to its dangerous influence upon the mind and heart. Selected and translated from the original German. London, C. Dilly 1798. - Innengelenke verstärkt, Rücken restauriert. Mit hs. Widmungsvermerk der ersten Marquess of Bute (1744-1814), datiert Chettenham 1806: "To my dearest niece the Lady Susan North". Innendeckel mit goldgepr. Leder-Exlibris von Estelle Doheny .

Delightful late 18th cent. English half morocco binding with hand-painted boards, floral border enclosing scenes of solitude in a pastoral setting, all edges with rural paintings in oval form. 22 : 13,5 cm. - Contains J. G. Zimmermann's "Solitude", publ. London 1798. - Inner hinges strengthened, spine restored. Nice copy with ms. dedication by the first Marquess of Bute from Chettenham in 1806 to her niece Lady Susan North, further with gilt morocco bookplate Estelle Doheny.

75
Einbände
Zimmermann, Solitude. 1798
Schätzung:
€ 800
Ergebnis:
€ 1.020

(inkl. 20% Käuferaufgeld)