Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 418000899

 
418000899
Eugène Delacroix
Faust-Illustrationen, um 1850.
Schätzpreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Eugène Delacroix
Faust. Tragédie de M. de Goethe. Paris, Goyer & Hermet für Danlos um 1850.

Die Faust-Illustrationen von Delacroix - das erste große Malerbuch der Moderne.

"Ein großer Künstler interpretiert einen großen Dichter, und dieser schöüferische Dialog wird bestimmend werden für die Gattung des Maler- oder Künstlerbuches, für das Delacroix' Faust -Illustrationen wie eine frühe, von Ferne klingende Ouvertüre anmuten." (Markus Müller, im Vorwort zum Katalog der Slg. Classen)

Delacroix's berühmte Tafelfolge umfasst ein Porträt Goethes und 17 Graphiken zum Faust. Schöne saubere Abzüge der Lithographien in einem Exemplar der späteren Auflage mit der Verlegeradresse Goyer & Hermet. Jede Graphik unter Passepartout montiert, mit Künstler- und Verlegerangabe und Bildtitel. - Die erste Ausgabe erschien 1828 im Verlag C. Motte, mit 148-seitigem Text.
Die Tafeln im einzelnen (nach Delteil): Portrait de Goethe (Delteil 57-4) - Méphistophélès dans les airs (Delteil 58-5) - Faust dans son cabinet (Delteil 59-8) - Faust et Wagner (Delteil 60-7) - Méphistophélès et le barbet (Delteil 61-4) - Méphistophélès apparaissant a Faust (Delteil 62-5) - Méphistophélès recevant l'écolier (Delteil 63bis-3) - Méphistophélès dans la taverne des étudiants (Delteil 64-7) - Faust cherchant a séduire Marguerite (Delteil 65-6) - Méphistophélès se présente chez Marthe (Delteil 66-7) - Marguerite au rouet (Delteil 67-6) - Duel de Faust et de Valentin (Delteil 68-6) - Méphistophélès et Faust fuyant après le duel (Delteil 69-7) - Marguerite a l'église (Delteil 70-5) - Faust et Méphistophélès dans les montagnes du Hartz (Delteil 71-7) - L'ombre de Marguerite apparaissant a Faust (Delteil 72-6) - Faust et Méphistophélès galopant dans la nuit du sabbat (Delteil 73-5) - Faust dans la prison de Marguerite (Delteil 74-7).
"Ce livre est le premier ouvrage littéraire illustré par la lithographie et peut etre considéré par la conception de ses gravures comme le premier livre moderne de peintre." (Nicolas Rauch) - "The seventeen lithographs for Goethe's Faust bring a new dynamism into book illustration. Their verve and power, applauded by the poet himself, are striking, and the work will always be remembered as a precursor of the modern French livre d'artiste." (Strachan)
"Herr De Lacroix scheint hier in einem wunderlichen Erzeugnis zwischen Himmel und Erde, Möglichem und Unmöglichem, Rohestem und Zartestem und zwischen welchen Gegensätzen noch weiter Phantasie ihr verwegenes Spiel treiben mag, sich heimatlich gefühlt und wie in dem Seinigen ergangen zu haben. Dadurch wird denn jener Prachtglanz wieder gedämpft, der Geist vom klaren Buchstaben in eine düstere Welt geführt und die uralte Empfindung einer märchenhaften Erzählung wieder aufgeregt. Ein weiteres getrauen wir uns nicht zu sagen, einem jeden Beschauer dieses bedeutenden Werks mehr oder weniger den unsrigen analoge Empfindungen zutrauend und gleiche Befriedigung wünschend." (Goethe in: Kunst und Alterthum VI, 1827).

EINBAND: Lose Tafeln in moderner Halbpergamentkassette mit Lederdeckelschild mit goldgeprägtem Titel. 51,5 : 39 cm. - ILLUSTRATION: Folge von 18 Orig.-Lithographien. - ZUSTAND: Gute breitrandige Abzüge der Lithographien auf weißem Vélin, jeweils unter Passepartout montiert. Nur im äußersten Rand tlw. gering schmutzfleckig.

LITERATUR: Delteil 57-74. - Rauch 2. - Strachan S. 32.- Brivois S. 173ff. - Thiem S. 22. - Castleman S. 16. - Vgl. Papiergesänge 2. - Vgl. Arnold 953 und Von Odysseus bis Felix Krull 7/5. - Vgl. Carteret III, 270 und Vicaire III, 1013.

Delacroix's Faust illustrations - the first great painter book of Modernism. Loose plates in modern half parchment case with calf label on boards with gilt-lettering. 18 orig. lithographs. Fine broad-margined impressions of the lithographs on white wove paper, each mounted. Minor staining only affecting outer margin.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Eugène Delacroix "Faust-Illustrationen"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.