Auktion: 482 / Wertvolle Bücher am 27.05.2019 in Hamburg Lot 44

 
44
Christoph Matthäus Pfaff
Promotionsurkunde auf Pergament, im Prachteinband des 18. Jhs, um 1750.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 4.428

(inkl. 23% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Bemalter und goldgeprägter Pergamenteinband des 18. Jahrhunderts.

Sehr schöner barocker Pergamenteinband im größeren Format, mit kalligraphischer Promotionsurkunde auf Pergament für den Pharmazeuten Johann Konrad Gmelin, Stammvater des bekannten Tübinger Gelehrtengeschlechts der Gmelins.

Prachteinband

Die mehrfarbig gefärbten Deckel mit goldgeprägtem Rahmen aus barockem Bandwerk, die Felder jeweils mit goldgeprägtem Spitzenmuster. Das Mittelfeld des Vorderdeckels mit goldgeprägtem Barockportal, das oberhalb die Aussicht auf einen feuermachenden Engel vor landschaftlichem Hintergrund eröffnet und unterhalb - von Bandwerk gerahmt - den Blick auf eine hügelige Flußlandschaft. Der Portalbogen mit Motto "lentus tamen aeternus", auf Deutsch wiederkehrend in der Portalmitte: "Langsam, aber immerwährend". Der Rückendeckel in gleicher Aufmachung, hier eine weite Aussicht mit großer Eiche und einem Hirsch im Vordergrund sowie unterhalb eine idyllische Ebene mit Hügeln und Häusern in der Ferne.
Enthält: Promotionsurkunde für den Mediziner und Apotheker Johann Konrad Gmelin (1707-1759), ausgestellt von dem Aufklärungstheologen und Kanzler der Tübinger Universität Christoph Matthäus Pfaff (1686-1760), mit dessen eigenhändiger Unterschrift. Datiert Tübingen, 29. Sept. 1752. - 4 S. Geschrieben in prachtvoller Kalligraphie auf Pergament, jede Seite gerahmt und mit reich und minutiös ausgeführter Kopfvignette aus verschiedenen Blumenranken vor Mauerwerk.

EINBAND: Bemalter Pergamentband der Zeit mit Goldprägung und Goldpapier-Spiegeln. 35,5 : 26,5 cm. - KOLLATION: 2 Bll. - ZUSTAND: Leicht fingerfleckig. Deckel tls. mit schwachen Kratzspuren, Kanten gering berieben. - PROVENIENZ: Vorsatz mit biographischem Vermerk der Urenkelin von Gmelin, Sofie Seyboth.

Very rare large-size baroque parchment binding, with calligraphic doctoral diploma on parchment for the pharmacist Johann Konrad Gmelin, progenitor of the well-known Gmelin scholar family from Tübingen. Contemp. painted parchment binding with gilt tooling. - Slightly finger-stained. Boards with faint isolated scratches, slightly edgeworn.

44
Christoph Matthäus Pfaff
Promotionsurkunde auf Pergament, im Prachteinband des 18. Jhs, um 1750.
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 4.428

(inkl. 23% Käuferaufgeld)