Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 419000181

 
419000181
Henri Laurens
Loukios ou l'ane, 1947.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Lucien de Samosate
Loukios ou l'ane. Paris, Tériade 1947.

"Das am reichsten ausgestattete Buch von Henri Laurens" (Brigitte Völker) in 1 von 20 römisch numerierten Exemplaren.

Exemplar auf Vélin d'Arches pur fil, im Druckvermerk vom Künstler monogrammiert. - Die Holzschnitte in Grau, Schwarz und tls. Gold. Die Übertragung des Textes stammt von Emile Chambry, der Druck entstand bei Pierre Bouchet. - "Die Originalplatten lassen deutlich werden, daß es sich um eine Vermischung von Holzschnitt- und Linolschnitttechnik handelt .. Durch ihren Schwarzweiß-Gegensatz, durch Verwendung einer cremefarbenen Tonplatte bei kleinformatigen Kompositionen und durch gelegentliche Goldakzente, die auch in den Ornamentstreifen des Textes aufgenommen werden, stehen die Illustrationen zwischen Schwarzweiß- und Farbholzschnitt .. Die Illustrationen begleiten den Text nicht nur, sondern bilden mit diesem auch eine optische Einheit." (B. Völker)

EINBAND: Beigefarbener Maroquinband (signiert Ole Olsen 1982 Co libri) mit graphischem Deckelornament in Gold und Schwarz sowie Kopfgoldschnitt (Orig.-Umschlag eingebunden), in Schuber. 29,5 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit 68 Orig.-Holzschnitten und Buchschmuck in Gold von Henri Laurens. - ZUSTAND: Einband tlw. leicht fleckig, Rückdeckel mit kl. Reibspur, Rücken verfärbt.
LITERATUR: Völker 24. - Rauch 126. - Monod 7471. - Artist and the Book 157 Anm. - Strachan S. 106.

"The richest designed book by Henri Laurens" (Brigitte Völker). - 1 of 20 roman numbered copies on Vélin d'Arches pur fil, imprint monogrammed by the artist. With 68 orig. woodcuts and book decoration by Henri Laurens. Decorative beige morocco (signed "Ole Olsen 1982 Co 'libri") with top edge gilt, in slipcase. - Binding slightly stained in parts, back cover with trace of rubbing, spine discolored.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Henri Laurens "Loukios ou l'ane"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.