Auktion: 491 / Wertvolle Bücher am 25.11.2019 in Hamburg Lot 5

 
5
Nazemi Zadeh
Geschichte Timurs (türk. Druck), 1729.
Schätzpreis: € 4.000
+
Objektbeschreibung
Ibn Arabschah
Tarih-i Timur Gürgan (türkisch: Die Geschichte Timurs). Konstantinopel, Ibrahim Müteferrika 1142 [1730].

- Inkunabel des osmanischtürkischen Buchdrucks, sehr selten
- Der fünfte Druck des berühmten Verlegers Ibrahim Müteferrika
- Vorzugsausgabe auf farbigen Papieren


Die Geschichte des mongolischen Eroberers Timur Leng, verfaßt von dem syrischen Historiker Ibd Arabschah (1389-1450) und aus dem Arabischen in das Türkische übersetzt von Nazmizade Murtaza. - Der fünfte von insgesamt 17 Drucken, die der aus Ungarn stammende osmanische Hofbeamte, Diplomat und Gelehrte, Ibrahim Müteferrika, in den Jahren 1729 bis 1743 in der von ihm mit Staatshilfe eingerichteten Druckerei in Istanbul gedruckt hat. Die Erlaubnis dazu hatte er 1727 vom Osmanenherrscher Ahmed III. erhalten. Diese Drucke bilden gewissermaßen die Inkunabeln des osmanischen und islamischen Buchdrucks. - Vorliegend ein Vorzugsdruck auf poliertem Papier in unterschiedlichen Farben, Textspiegel rot gerahmt.
Ibn Arabschahs Geschichte Timurs gibt ein kritisches Bild des Mongolenherrschers - eine Sichtweise, die ganz dem inhaltlichen Konzept von Müteferrikas Editionen entspricht. "By publishing and promoting historical works, Müteferriqua not only created for the Ottoman public a new taste for reading, but also gradually changed the traditional Ottoman view concerning history, from a field providing religious knowledge and entertainment to one that could improve the effectiveness of government for the welfare of its subjects." (Orlin Sabev, Ibrahim Müteferriqa. In: Historians of the Ottoman Empire . University of Chicago. Oct. 2011. http://ottomanhistorians.uchicago.edu/en/historians/64). - "Nazmizade first made a somewhat curtailed translation into elegant and lofty Türkish and was then ordered to produce a popular version. The Ibrahim Müteferrika print is of the shorter, plainer second rendition. The introduction and indices are Ibrahim's" (Watson).

EINBAND: Zeitgenössicher Halblederband mit Klappe und goldgeprägter arabesker Deckelvignette. 21 : 15,5 cm. - KOLLATION: 6 nn., 129 num. Bll. - ZUSTAND: Vorsätze mit älteren bibliogr. Eintragungen, das letzte Textblatt auf der leeren Rückseite mit dem flieg. Vorsatz verklebt (Stempel überdeckt, nicht lesbar). Bindung gelockert und tls. gelöst, Rücken beschädigt, Kanten beschabt, Klappe mit kl. Einriß.

LITERATUR: Watson 5. - Vgl. Brockelmann II, 28-30. - Nicht bei Atabey.

Incunable of Osman-Turkish book printing, very rare. The fifth print by the famous publisher Ibrahim Müteferrika in a de-luxe edition on color papers. Contemp. half calf binding with flap and gilt-tooled arabesque cover vignette. 21 : 15.5 cm. 6 unnumbered, 129 numbered leaves. - Endpapers with older bibliographical entries, last text leaf glued together with the flying endpaper on its blank reverse side (covering stamp, not legible), inner binding shaken, spine blemished, edges scraped, flap with a small split.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Nazemi Zadeh "Geschichte Timurs (türk. Druck)"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.