Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 419000794

 
419000794
Thomas Martyn
Flora Rustica, 1792.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Thomas Martyn
Flora rustica: exhibiting accurate figures of such plants as are either useful or injurious in husbandry. Teile I-III (von 4) in 3 Bänden. London, F. P. Nodder 1792.

Erste Ausgabe des reizvoll illustrierten Pflanzenwerks von Thomas Martyn (1735-1825).

Martyn war Professsor der Botanik an der Universität Cambridge. Die fein gestochenen und sorgfältig kolorierten Tafeln zeigen blühende Kräuter, Gräser, Blumen und mancherlei Nutzpflanzen bis hin zu Eichenlaub.

EINBAND: Halblederband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. 22,5 : 14 cm. - ILLUSTRATION: Mit 108 kolorierten Kupfertafeln von F. P. Nodder. - ZUSTAND: Stellenw. gering stockfleckig, Tafeln meist etw. gebräunt, Bd. II teils mit schmalem Wasserrand am Kopfsteg, 2 Titel mit sauber gelöschtem Besitzeintrag im Oberrand, 1 Titel dort mit Randabschnitt. Ecken etw. bestoßen. Insgesamt gutes Exemplar. - PROVENIENZ: Exlibris Michael Lührs.
LITERATUR: Nissen 1291. - Stafleu/Cowan 5570. - Sitwell/Blunt S. 118. - A. Plesch Coll. 507. - Hunt 721.

First edition. Parts I-III (of 4) in 3 volumes. With 108 colored copperplates by F. P. Nodder. Contemp. half calf with gilt title on spine.(corners slightly bumped). - Partly slightly foxed, plates mostly with some even browning, 2 titles with erased inscription at upper margin, 1 title there with cut-off. Good copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Thomas Martyn "Flora Rustica"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.