Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 316

 

316
Arthur Rimbaud
Les illuminations, 1949.
Nachverkaufspreis: € 800
+
Arthur Rimbaud
Les illuminations. Lausanne, Grosclaude - Édition des Gaules 1949.

"Die Bilder dieses Bandes sind fast so etwas wie eine Summa von Légers Werk" (Wulf D. von Lucius).

1 von 275 numerierten Exemplaren auf handgeschöpftem Vélin teinté, im Druckvermerk von Fernand Léger sowie vom Verleger signiert. - Zu Beginn mit einem faksimilierten Vorwort von H. Miller. Druck der Lithographien im Atelier Roth & Sauter in Lausanne; die Pochoirkolorierung der Lithographien wurde vom Verleger Grosclaude überwacht.
"Die Bilder dieses Bandes sind fast so etwas wie eine Summa von Légers Werk: von konstruktiv-technischen Bilderfindungen über organisch-weiche bis zu stark von Textfragmenten bestimmten Blättern, die Verse oder einzelne Worte aus Rimbauds Dichtungen aufgreifen. Ein Dokument intensiver Befassung des Malers mit dem Text, wobei eine eigenartige Symbiose des im Grunde optimistischen, der Moderne zugewandten Weltbilds Légers mit der eher düsteren, der Moderne abholden Weltsicht Rimbauds entsteht." (W. D. von Lucius) - Schönes Spätwerk von Fernand Léger, beispielhaft für seine künstlerische Ausrichtung und zugleich eine reizvoll kontrastierende Illustrationsfolge zu den düsteren Versen Rimbauds.

Einband: Orig.-Broschur. 34 : 26 cm. - ILLUSTRATION: Mit 15 ganzseitigen (6 pochoirkolorierten) Orig.-Lithographien von F. Léger. - ZUSTAND: Insgesamt leicht gebräunt. Broschur fleckig und beschädigt.

LITERATUR: Saphire 24-38. - Monod 9742. - Rauch 194. - Arnold 2433. - Lucius, Bücherlust 29. - Maler machen Bücher 67.

1 of 275 numb. copies on hand-made Vélin teinté, publisher's imprint signed by Fernand Léger and the publisher. With 15 full-page (6 in pochoir) orig. lithographs by F. Léger. Orig. wrappers. - Slightly browned. Wrapper stained and damaged.(R)




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Arthur Rimbaud "Les illuminations"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.