Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 13

 
13
Marcus Tullius Cicero
Officia, 1531.
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Erster Druck der ersten Ausgabe

Marcus Tullius Cicero
Officia. Ein Buch zu seynem Sune Marco. Von den tugentsamen ämptern und zugehörungen, eynes wol und rechtlebenden Menschen. Augsburg, H. Steiner, 16. Februar 1531.

- Ciceros philosophisches Werk über die Pflichten und Tugenden, ein Standardwerk antiker Ethik
- Mit prachtvollen Holzschnitten von Hans Weiditz, einer davon nach Albrecht Dürer
- Gehört zu den schönsten Holzschnittbüchern des 16. Jahrhunderts
- Sehr seltener erster Druck der ersten Ausgabe


Erste Ausgabe der deutschen Übersetzung von Johann Neuber, die dieser auf Veranlassung des Mäzens Johann von Schwarzenberg besorgte. Der erste von drei Drucken aus dem Jahr 1531, sehr selten. Die Holzschnitte stammen nahezu sämtlich von Weiditz, ein Teil davon fand bereits in der Steiner'schen Petrarca-Ausgabe Verwendung. 67 Holzschnitte wurden eigens für diese Cicero-Ausgabe geschnitten. Ein Holzschnitt stammt von Hans Burgkmair, zwei weitere von einem anonymen Künstler. Hervorzuheben ist das Porträt Schwarzenbergs, das Weiditz nach einer inzwischen verlorenen Handzeichnung Dürers aus dem Jahr 1514 fertigte. Die detailreichen Holzschnitte zeigen eine Fülle von Szenen aus dem Alltagsleben des frühen 16. Jahrhunderts, darunter ein Zauberer, der Taschenspielertricks vorführt, eine Pilgerin, ein Notariat, Malerateliers, Tuchhändler und Waffenschmiede, ein Astrolabium, ein Tanzbär u. a.

EINBAND: Späterer Pergamentband. Folio. 30 : 20 cm. - ILLUSTRATION: Mit großem Titelholzschnitt, blattgroßem Porträtholzschnitt nach Albrecht Dürer und 101 großen Textholzschnitten von H. Weiditz sowie Holzschnitt-Initialen und -Zierleisten. - KOLLATION: 8 nn., 91 röm. num. Bll., 1 w. Bl. - ZUSTAND: Stellenw. leicht fleckig und vereinz. gering wasserrandig, vord. Innengelenk gelockert, hint. Innendeckel mit mont. Holzschnitt. Einbd. etw. fleckig.
LITERATUR: VD 16, C 3238. - BM STC, German Books S. 209. - Fairfax Murray 118. - Muther 878-885 (noch mit Zuschreibung an Burgkmair). - Dodgson II, 143, 12 und 173, 56 (Porträt). - Schweiger I, 228: "Erste und höchst seltene Ausgabe".

First edition, first issue, very scarce. One of the finest 16th century books with woodcut illustrations. With large title-woodcut, woodcut-portrait after Albrecht Dürer and 101 large woodcuts in text by Hans Weiditz as well as numerous fig. woodcut initials and vignettes. Later vellum. - Partly slightly stained, here and there minor waterstaining, front inner hinge loosened, rear pastedown with mounted woodcut, some staining to binding.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Marcus Tullius Cicero "Officia"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.