Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 202

 
202
Franz Christoph Scheyb
Peutingeriana tabula iItineraria, 1753.
Nachverkaufspreis: € 800
+
Objektbeschreibung
Franz Christoph Scheyb
Peutingeriana tabula itineraria. Wien, Trattner 1753.

Vollständiges Exemplar mit der erste Wiedergabe der Tabula Peutingeriana,der berühmte Straßenkarte des Römischen Reichs, in Originalgröße. Erste Ausgabe bei Scheyb.

EINBAND: Halblederband d. Zt. 50 : 35,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochener Titelvignette, 6 gestochenen Vignetten und Initialen, 1 Textkupfer, 1 großen Textholzschnitt und 12 doppelblattgroßen Kupferkarten von S. Kleiner. - KOLLATION: 2 Bll., XIV, 69, XII S. - ZUSTAND: In der unteren rechten Ecke durchgeh. wasserrandig, vereinz. leicht fleckig. Einbd. etw. fleckig und bestoßen, Rücken entfernt, Buchblock angebrochen, VDeckel gelöst.
LITERATUR: Tooley IV, 120. - Graesse V, 246.

Complete copy with the first reproduction of the "Tabula Peutingeriana", the famous road map of the Roman Empire, in original size. With engraved title vignette, 6 engraved vignettes and initials, 1 text copper, 1 large text woodcut and 12 double-sheet engr. maps by S. Kleiner. Contemp. half calf. - Waterstained throughout the lower right corner, occasionally slightly stained. Binding somewhat stained and bumped, spine removed, book block broken, front cover loosened.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Franz Christoph Scheyb "Peutingeriana tabula iItineraria"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.