Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 282

 
282
Félicien Joseph Victor Rops
Folge von 11 Probeabzügen, 1895.
Schätzpreis: € 4.000
+
Objektbeschreibung
Félicien Rops
Folge von 11 Probeabzügen - 9 Radierungen und 2 Heliogravuren - zu E. Ramiro, Supplément au Catalogue de l'Oeuvre gravé de F. Rops. Paris, Floury, 1895. (Paris um 1895).

Seltene Luxusfolge von Vorzugsdrucken und Probeabzügen.

Die schöne Folge enthält drei eigenhändige Radierungen von Rops, davon zwei in verschiedenen Zuständen: La Muse de Rops - La Feuille de Vigne - Holocauste, von A. Rassenfosse des weiteren die Radierung La Bonne Hollandaise sowie die beiden Heliogravuren De castitate ou le traité de la chasteté - L'Entr'acte ou l'Anglaise du Nouveau Ballet (farbig gedruckt). Sämtliche Arbeiten in prachtvollen und sehr breitrandigen Abzügen auf kräftigem chamoisfarb. Papier. - "Les épreuves d'artiste sur grand papier sont rares" (Exsteens).
Dekoratives Exemplar in einem hervorragenden Handeinband aus dem Pariser Meisteratelier von Emile Carayon, dessen Einbände für die Jahre 1875-1909 belegt sind (vgl. Flety S. 38).

EINBAND: Handgebundener dunkelblauer Halbmaroquinband (sign. E. Carayon) mit breiten Lederecken und Rückenvergoldung. 48,5 : 32,5 cm. - ILLUSTRATION: Folge von 11 breitrandigen Graphiken. - ZUSTAND: Schönes sauberes Exemplar in einem dekorativen französischen Meistereinband. - PROVENIENZ: Exlibris A. Vautier.
LITERATUR: Exteens 534/II (von III), 535/I-III (von IV), 536/I-IV (von V), 840, 841/I (von II) und 842/I (von II).

Rare series of de-luxe prints and trial proofs. Hand-made dark blue half morocco binding (signed E. Carayon) with broad leather corners and gilt spine. Series of 11 broad-margined prints. - Fine and clean copy in a French master binding.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Félicien Joseph Victor Rops "Folge von 11 Probeabzügen"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.