Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 420000673

 
420000673
Francesco Negri
Viaggio settentrionale, 1701.
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Francesco Negri
Viaggio settentrionale. Opera postuma data alla luce dagl' Heredi del sudetto. Forli, G. F. Dandi 1701.

Wichtiger, jedoch kaum bekannter Reisebericht über Skandinavien des italienischen Geistlichen und Gelehrten Francesco Negri (1623-1698).

Wohl nicht autorisierter Nachdruck der 1700 in Padua erschienenen Erstausgabe, sehr selten; auf dem internationalen Auktionsmarkt wurde zuletzt 1977 bei Libris in Stockholm das Exemplar aus der Sammlung Bengt Bergström versteigert. - Die vorliegende Ausgabe enthält im Vergleich zur Erstausgabe eine Widmung an den Großherzog von Toskana auf dem Titel und auf den S. V-VIII (datiert Ravenna 1701, gezeichnet von Steffano Forestieri), jedoch nicht mehr das Druckprivileg "Noi Refformatori" für die Stamperia del Seminario in Padua (laut Custos zw. S. XXX und S. 1). - Der in acht Briefe gegliederte Bericht schildert Negris Versuche, 1663-1664 über Schweden und ein weiteres Mal über Kopenhagen, Bergen und Trondheim bis zum Nordkap zu reisen, das er als erster Italiener erreichte. Das Werk, an dem Negri nach seiner Rückkehr nach Italien bis zu seinem Tode 1698 arbeitete, enthält detaillierte Beschreibungen von Landschaft und Bevölkerung Nordskandinaviens mit kritischen Anmerkungen zu Olaus Magnus, und stellt somit eine frühe und wichtige Quelle zu den Gebräuchen und Lebensumständen der Lappen dar.

EINBAND: Pergamentband der Zeit. 32 : 17 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 Porträtkupfern und 17 gefalteten Kupfertafeln. - KOLLATION: XXX, 207 S., 4 Bll. - ZUSTAND: Tlw. etw. fleckig, Kupfertafeln im Falz und in den Rändern mit sorgfältigen Restaurierungen, wenige Tafeln in den Darstellungen mit kl. unbeholfenen Ergänzungen in Federzeichnung. Neu aufgebunden und Vorsätze erneuert.
LITERATUR: Vgl. Warmholtz 248 (Erstausgabe).

Unauthorized reprint, even rarer than the first edition (Padua 1700), with an additional dedication to the archduke of Tuscany on the title page and on the pages V-VIII, but without the leaf "Noi Refformatori" with the imprimatur for the first edition. Important early account of the subpolar Scandinavian regions and its inhabitants by the scholar and priest Francesco Negri (1623-1698) who travelled 1664-65 through Sweden and Norway and was the first Italian to reach the North Cape. With 2 engr. portraits and 17 folding copperplates. Contemp. vellum. - Partly somewhat stained, copperplates with skilful restorations to folds and margins, few illustrations with small ink scribblings by and old hand. Rebound, endpapers renewed.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Francesco Negri "Viaggio settentrionale"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.