Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 218

 
218
Salomon Trismosin
Aureum vellus, 1599.
Nachverkaufspreis: € 1.400
+
Objektbeschreibung
Salomon Trismosin
Aureum vellus. Oder Güldin Schatz und Kunstkammer .. Tle. I und II (von 3) in 1 Band. Rorschach, o. Dr. 1599 [1600].

Alchemistisches Hauptwerk des Salomon Trismosin, "einer der Verfasser des berühmten und für alle späteren Alchemisten werthvollen Werkes Aureum vellus" (ADB).

Teil I & II der seltenen zweiten Ausgabe, gegenüber der Erstausgabe von 1598 im Oktavformat gedruckt. "Es ist ein unbefugter Nachdruck der No. 244 [EA 1598], der wahrscheinlich in Leipzig veranstaltet wurde .. Vermuthlich ist Henning Gross, der fleissige alchemistische Verleger, auch der Veranstalter des Nachdrucks des durch kein Privileg geschützten Aureum Vellus ." (Sudhoff) - Wichtige und frühe Sammlung alchemistischer Schriften, zugleich früher Rorschacher Druck (Druckbeginn 1584). Der zweite Teil enthält mehrere dem Paracelsus untergeschobene alchemistische Aufsätze. - Das Holzschnittporträt ist eine verkleinerte Wiedergabe desjenigen aus der Paracelsus-Ausgabe von Huser. Die übrigen Textholzschnitte zeigen Laborgeräte und Destillierkolben mit alchem. Zeichen.

EINBAND: Lederband um 1800. 15 : 9,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit Holzschnitt-Porträt (Paracelsus) und 7 Text-Holzschnitten. - KOLLATION: 7 Bll., 214 (recte 212) S., 1 Bl.; 1 Bl., 165 S., es fehlt das w. Bl. am Ende der Vorstücke. - ZUSTAND: Gebräunt und vereinz. wasserrandig oder etw. fleckig; erste 5 Bll. mit Fehlstelle im Bundsteg (Buchstaben- und etw. Bildverlust des Porträts), erste Lage gelockert, Titel und das folg. Bl. im Bund verstärkt, letzte Lage im Bund ergänzt sowie mit kl. Eckläsur, wenige Bll. knapp beschnitten. Einband leicht fleckig.
LITERATUR: VD 16, ZV 15045. - Sudhoff 247. - Ferguson II, 469 (unvollst. Expl.) - Bolton S. 954.

Scarce second edition, parts 1 & 2 (of 3) in 1 vol. With woodcut portrait of Paracelsus on title verso and 7 woodcuts in text depicting distilling flasks etc. 18th cent. calf. - Lacking the blank leaf at the end of prelims. Browned, here and there waterstained or slightly soiled, first 5 leaves with backed defective spot in the gutter (affecting printed matter), first quire loosened, inner margin of title and following leaf backed, last quire strengthened in the gutter and with creases to upper corner, few leaves cropped close. Binding slightly stained.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Salomon Trismosin "Aureum vellus"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.