Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 259

 
259
Charles Garnier
Le nouvel opéra de Paris, 1880.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.063

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Charles Garnier
Le nouvel opéra de Paris. 2 Tafelbände. Paris, Ducher 1880.

Erste Ausgabe mit Fassadendetails, Innenräumen, Wanddekorationen u. a. der Oper. "Mit einem Schlage wurde Garniers Name bekannt, als ihm 1861 in dem Wettbewerb um eine Neue Oper einstimmig der 1. Preis zuerkannt wurde" (Thieme/Becker).

EINBAND: Halblederbände d. Zt. mit goldgeprägtem Rückentitel. 63 : 45 cm. - ILLUSTRATION: Mit 55 gestochenen (5 doppelblattgroßen, 1 auf aufgewalztem China) und 20 chromolithographierten Tafeln. Die Tafeln, numeriert 1-40 und 1-60. - KOLLATION: 4 Bll.; 4 Bll. - ZUSTAND: Ohne die beiden Text- und 4 Tafelbände zu den Statuen, Skulpturen, Bronzen und Gemälden. - Tls. etw. stockfleckig. Einbde. etw. beschabt u. bestoßen. - PROVENIENZ: Aus der Bibliothek des bekannten Hamburger Architekten Werner Kallmorgen (1902-1979), mit dessen Stempel auf dem Vorsatz.
LITERATUR: Vicaire III, 870. - Thieme/B. XIII, 204f.

First edition of these monumental views of the Opera de Paris. 2 plate vols. With 55 engr. (5 double page, 1 printed on Chine collé) and 20 chromolithograped plates. Contemp. half calf with gilt lettering on spine. - Without the 2 text vols. and 4 plate vols. to the statues, sculptures, bronzes and paintings. - Partly slightly foxed. Binding slightly scraped and bumped. From the library of the German architect Werner Kallmorgen (1902-1979).(R)

259
Charles Garnier
Le nouvel opéra de Paris, 1880.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.063

(inkl. 25% Käuferaufgeld)