Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 272

 
272
Francis Picabia
Cinquante deux miroirs, 1917.
Schätzpreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Francis Picabia
Cinquante deux miroirs. 1914-1917. Barcelona, O. de Vilanova 1917.

Sehr seltene erste Ausgabe dieser ersten Gedichtsammlung Picabias, die in nur kleiner Auflage gedruckt wurde.

Der französische Maler und Illustrator Francis Picabia (1879-1953) beschäftigte sich nach und nach mit den Kunstrichtungen des Kubismus, Dadaismus und Surrealismus. Wegen Problemen mit seiner geistigen sowie körperlichen Gesundheit verlagerte Picabia seinen Fokus von der Malerei auf das Schreiben. So veröffentlichte er das vorliegende Werk, das er in York und Barcelona verfaßte, sowie 3 weitere Gedichtbände und Schriften für verschiedene Publikationen, darunter auch von André Breton.

EINBAND: Orig.-Broschur mit Deckeltitel. 24 : 24,5 cm. - ZUSTAND: Stellenw. etw. stockfl., 1 Bl. stellenw. leicht schmutzfl., 1 Bl. mit kl. Randeinriß. Umschlag fleckig. Unaufgeschnittenes, breitrandiges Exemplar des gesuchten Werkes.

First edition of Picabia's first collection of poems, published in a very limited number of copies. Orig. wrappers. - Here and there slightly foxed, 1 leaf slightly soiled, 1 leaf with small marginal tear, 1 leaf partly stained. Wrappers stained. Unopened wide margined and sought-after copy.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Francis Picabia "Cinquante deux miroirs"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.