Auktion: 526 / Wertvolle Bücher am 30.05.2022 in Hamburg Lot 202

 

202
Titus Maccius Plautus
Comoediae, 1612.
Nachverkaufspreis: € 700
+
Titus Maccius Plautus
Comoediae XX. superstites. Studio & industria Frid. Taubmanni, franci. Wittenberg, J. Gormann für Z. Schurer 1612.

Widmungsexemplar des Herausgebers Friedrich Taubmann (1565-1613) für Sigmund von Hagen, ein Jahr vor seinem Tod. Zudem mit 2 kolorierten Wappen der Häuser von Pötterauw und von Wittaun.

Vollständige Umarbeitung der Ausgabe von 1605 "und zugleich diejenige Ausgabe, welche Taubmann's eigene Arbeit am besten und vollständigsten enthält" (Ebert) - "Taubmanns Commentar is höchst schätzbar .. Seine Bearbeitung wird mit Recht gerühmt und diese Ausgabe als die beste von Taubmann angesehen" (Schweiger).

EINBAND: Halbpergamentband d. Zt. mit handschriftlichem Rückentitel. 23,5 : 19 cm. - ILLUSTRATION: Mit Druckermarke auf dem Titel und am Schluß (wdh.), 1 Textholzschnitt sowie einigen Holzschnitt-Bordüren und -Initialen. - KOLLATION: 20 Bll., 1320 S., 62 Bll. - ZUSTAND: Gebräunt, vereinz. fleckig, wenige Marginalien von alter Hd. Einbd. beschabt, Pgt.-Bezug an Deckeln aufgeplatzt. - PROVENIENZ: Vord. weiße Bll. mit Widmung von Friedrich Taubmann sowie 2 kolorierte Wappenzeichnungen. - Titel mit Besitzeintrag von Jeremias Walbrunn, dat. 1662.

LITERATUR: Ebert 17191. - Schweiger II, 764f. - ADB XXXVII, 437.

Dedication copy of the pubisher Friedrich Taubmann (1565-1613) to Sigmund von Hagen. With 2 colored coats of arms of the houses of von Pötterauw and von Wittaun. Contemp. half vellum with handwritten tilte on spine. With printer's device on title and at the end (rep.), 1 text woodcut and several woodcut borders and initials. - Browned, isolated stains, few marginalia by an old hand. Binding scraped, covers on boards burst.Title with owner's entry, dated 1662.(R)




 

Aufgeld und Steuern zu Titus Maccius Plautus "Comoediae"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer