Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000341

 
421000341
Philo Chronographus
Arca temporum reserata. 3 Teile in 1 Band, 1693.
Schätzpreis: € 4.000
+
Objektbeschreibung
Levante

Philo Chronographus
Arca temporum reserata, oder der Welt Eröffnete Zeit- und Geschicht-Beschreibung .. Deme beygefüget ist Trinum marinum. - Arca temporum mundi reserata, Oder: Der Welt eröffnete Zeit- und Geschicht-Beschreibung. - 3 Teile in 1 Band. Augsburg, Jacob Koppmayr (Tl. II und III: Anthonius Nepperschmid) für Jacob Enderlin 1693.

- Bechreibung des Schwarzen Meeres, des Marmarameeres und der Ägäis
- Selten mit allen drei Teilen
- Mit zahlreichen Kupfertafeln und -karten illustriert


Erste Ausgaben. Abhandlungen aus der Zeit der Türkenkriege mit geographischen und naturwissenschaftlichen Beschreibungen der erwähnten drei Meere mit ihren Inseln, anliegenden Landschaften und Städten sowie Fauna und Flora; die erste Abhandlung Arca temporum reserata enthält einen Überblick über die Weltgeschichte (beginnend in 6.000 v. Chr. bis zum zukünftigen Jahr 1800). Trinum marinum und Arca temporum mundi reserata illustriert mit Karten, Ansichten, Trachtendarstellungen sowie regional typischen Tier- und Pflanzenarten. - Die drei Teile tragen separate Titel bzw. erschienen auch einzeln oder jeweils 2 Teile zusammen, stehen jedoch gemäß der Formulierungen des Titels, der jeweiligen Schlußseiten und der Anweisungen an den Buchbinder inhaltlich miteinander in Beziehung und bilden so ein in sich geschlossenenes Werk. Das Pseudonym des Verfassers "Philo Chronographus" (in Tl. II und III: "Philo Cosmographus") ist nicht aufgelöst, Jacob Enderlin hatte jedoch zuvor schon ähnliche geographisch-geschichtlichen Beschreibungen des östlichen Mittelmeerraums zur Zeit der Türkenkriege herausgegeben, wie z. B. Archipelagus turbatus (1686), Der hohe Berg Olympus (1688) Hoche Stein-Klippen und Gebürge (1689); auch finden sich einige der ungewöhnlichen Kupferkarten und -tafeln aus diesen früheren Werken in Arca temporum mundi reserata und Trinum marinum wieder (vgl. Zacharakis 970, 972, 974, 976 und 977 unter Enderlin). - Die Illustrationen so vollständig laut Bericht an den Buchbinder am Ende von Teil I; lediglich die Ansicht von Thessaloniki (in Trinum , auf einer Tafel mit Rhodos) ist durch eine Ansicht von Neapel ersetzt.

EINBAND: Grün gefärbter Pappband der Zeit mit 4 Schließbändern. 32 : 20 cm. - ILLUSTRATION: Mit zusammen 68 Kupfern auf 34 Tafeln. - KOLLATION: Arca temporum reserata : 2 Bll., 31 S. - Trinum marinum (hier hinter Teil III gebunden): 2 Bll., S. 3-61 (mit 36 Kupfern auf 18 Tafeln). - Arca temporum mundi reserata : 64 S. (mit 32 Kupfern auf 16 Tafeln). - ZUSTAND: Vereinz. leicht stockfleckig, die Kupfer tlw. in leicht flauen Abzügen, Vorsätze leimschattig und stockfleckig. Einband deutlich berieben und leicht fleckig, Ecken bestoßen.

LITERATUR: VD 17, 12:645730N (I und II) und 3:605739T (III und I). - Blackmer 1303 (nur Trinum marinum ).

Very scarce historical, geographical and natural scientific descriptions of the east Mediterranean area from the time of the Turkish wars. 3 works in 1 volume, all in first edition. Complete copy with together 34 plates with 68 engravings, with views, maps, local costumes and fauna and flora. Contemp. green cardboard with 4 ties. - Only occasionally slightly foxed, otherwise clean, the engravings partly in slightly flat impressions, endpapers gluestained and foxed. Binding rubbed, corners bumped.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Philo Chronographus "Arca temporum reserata. 3 Teile in 1 Band"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.