Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000351

 
421000351
Oppianus
Alieuticon, 1534.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Oppianus
Alieuticon, sive de piscibus. Libri quinqu(e). Straßburg, J. Cammerlander 1534.

Seltene Straßburger Ausgabe der berühmten Halieutica des Oppianus, eine der frühesten Monographien zur Fischerei.

Sammlung der drei wichtigsten Texte aus Antike und Renaissance zur Fischrei. "The Halieutics is much superior in style and poetical embellishment. It contains much fable and absurditiy together with considerable zoological knowledge." (Westwood/Satchell)

EINBAND: Moderner Halbpergamentband mit Rückentitel in Schwarz. Kl.-4to. 20,5 : 15,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit großer Holzschnitt-Druckermarke am Ende. - KOLLATION: 4 nn. Bll., 152 num. Bll. - ZUSTAND: Tlw. etwas gebräunt, insgesamt gutes Exemplar. - PROVENIENZ: Aus der Sammlung Waldemar Schwalbe.
LITERATUR: VD 16, O 803. - Adams O 202. - Muller II, 348, 25. - Benzing (Cammerlander) 85. - Agassiz IV, 45.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Oppianus "Alieuticon"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.