Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 291

 
291
Thomas Mann
Herr und Hund, 1919.
Schätzpreis: € 1.800
+
Objektbeschreibung
Thomas Mann
Herr und Hund. Ein Idyll. München 1919.

Eine der selteneren Erstausgaben von Thomas Mann, erschien für den Schutzverband Deutscher Schriftsteller zur Unterstützung bedürftiger Autoren.

1 von 120 numerierten Exemplaren auf handgeschöpftem Zanders-Bütten, im Druckvermerk vom Autor signiert. Gedruckt bei Knorr & Hirth in München. - "Eines der wenigen Beispiele für die Gattung der Idylle in der deutschen Literatur des 20. Jhs. Obwohl die Erzählung 1918 entstand, ist sie von einem bürgerlichen Frieden und einer Behaglichkeit erfüllt, die nichts von der Beunruhigung des Autors durch die Ereignisse der Zeit ahnen lassen." (Kindler)

Einband: Orig.-Pappband mit Deckelillustrationen. 23 : 16,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit Frontispiz, 3 Vignetten und 6 figürlichen großen Initialen von Emil Preetorius. - ZUSTAND: Stellenw. im Rand und Einbanddeckel leicht stockfl., sonst schönes und sehr breitrandiges unbeschnittenes Exemplar. -PROVENIENZ: Innendeckel mit Monogrammschild "AS" (A. Schurig), datiert 1951.

LITERATUR: Potempa E 27.1. - Bürgin I, 14.

Rare first edition, published for the support of authors in need. 1 of 120 numb. copies on "Zanders" handmade paper. With frontispiece, 3 vignettes and 6 initials by Emil Preetorius. Orig. boards with front cover illustration. 23 : 16,5 cm. - Here and there in the margins and binding foxed, otherwise fine wide-margined untrimmed copy. Owner's label "AS" (A. Schurig).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Thomas Mann "Herr und Hund"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.