Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 127

 

127
Friedrich Johann Justin Bertuch
Fortsetzung des Allgemeinen Teutschen Garten-Magazins, 1815- 1824.
Schätzpreis: € 1.500
+
Friedrich Johann Justin Bertuch
Fortsetzung des Allgemeinen Teutschen Garten-Magazins oder gemeinnützige Beiträge für alle Theile des praktischen Gartenwesens. 8 Bände. Weimar, Verlag des Landes-Industrie-Comptoir 1815-1824.

In sich vollständige Reihe der Fortsetzung von Bertuchs schöner Gartenzeitschrift.

Fortsetzung des 1804-11 erschienenen Allgemeinen Teutschen Garten-Magazins , das von 1825-28 noch unter dem Titel Neues allgemeines Gartenmagazin weitergeführt wurde. - Die prachtvollen, tlw. in leuchtenden Farben kolorierten Tafeln mit verschiedenen Apfel- und Birnensorten, Pflaumen, Zitrusfrüchten, Kartoffeln, Zier- und Gartenblumen sowie mit Gartengeräten, Grund- und Aufrissen von Gewächshäusern, Pavillons u. a. - Mit den Intelligenzblättern 1-5 zu Bd. I, 1-6 zu Bd. II, 1 und 2 zu Bd. III, 1-4 zu Bd. IV, 1-4 zu Bd. V sowie 1 und 2 zu Bd. VI.

Einband: Halblederbände d. Zt. mit etwas Rückenvergoldung und rotem Rückenschild. 24,5 : 21 cm. - ILLUSTRATION: Mit 211 (170 kolorierten) Kupfern auf 209 Tafeln (45 gefaltet). - ZUSTAND: Tafeln tls. schwach gebräunt, wenige mit leichten Knickspuren, einige Taf. am Unterrand knapp beschnitten, 1 Falttaf. mit hinterl. Randeinriß. Rückenschilder leicht variierend, Deckel vereinz. mit kl. Schabspuren. Insgesamt gut erhaltene Reihe.

LITERATUR: Nissen 2295. - Dochnahl S. 53. - Kirchner 3053.

A complete series in itself of the continuation of Bertuch's sought-after beautiful gardening magazine. With 211 (170 colored) coppers on 209 plates (45 folded). Half calf binding with gilt spine and red label on spine. - Plates slightly browned, a few with slight creases, some plates just trimmed at the lower edge, 1 folding plate with backed marginal tear, labels varying slightly, covers partly minim. scraped. All in all well-preserved copies.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Friedrich Johann Justin Bertuch "Fortsetzung des Allgemeinen Teutschen Garten-Magazins"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.