Auktion: 526 / Wertvolle Bücher am 30.05.2022 in Hamburg Lot 112

 

112
Philippus Theophrastus Paracelsus
Philosophiae magnae, 1567.
Nachverkaufspreis: € 2.300
+
Paracelsus
(d. i. T. B. von Hohenheim), Philosophiae magnae tractatus aliquot, jetzt erst in Truck geben, und hiernach verzeichnet. Herausgegeben von B. Flöter. Köln, G. Virenduck für A. Birckmanns Erben 1567.

Erste Ausgabe und Hauptwerk unter den naturphilosophischen Schriften von Paracelus.

Enthält u. a. die folgenden Abhandlungen: Von warhafftiger Influentz der dingen, Von erfindung der Künsten, Vom Sinn unnd seinen Werckzeugen, Vom Blutt nach Todt, Von den Besessenen mit den bösen Geystern, Von Traumen und Rumpel Geistern im Schlaff, Von Mon(d)suchtigen, Von Geburt der Thoren, Von Menschlichen wundergeburten, Von den Hexen oder Unholden . - Das schöne ganzseitige Porträt, auch Rosenkreuzer-Porträt genannt, geht auf Augustin Hirschvogel zurück, der Paracelsus 1540 in Kärnten porträtierte. Das zweite, 1538 entstandene Brustbild im Profil stammt ebenfalls von Hirschvogel und wurde ursprünglich dem im gleichen Jahr erschienenen Werk Astronomica et Astrologica beigegeben.

EINBAND: Neuer Lederband mit Rückenschild. 4to. (20 : 16 cm). - ILLUSTRATION: Mit 1 ganzseit. Holzschnitt-Porträt im Text und 1 zusätzlichen Holzschnitt-Porträt nach A. Hirschvogel. - KOLLATION: 4 Bll., 247 (recte 245) S., 1 Bl. - ZUSTAND: Wasserrandig und etw. gebräunt.

LITERATUR: Sudhoff 86. - VD 16, P 530. - BM STC, German Books S. 139. - Durling 3475. - Neufforge S. 520.

First edition of Paracelsus' major work among his writings on natural philosophy. With fullpage woodcut portrait and an additional woodcut portrait (dated 1538), both after A. Hirschvogel. Mod. calf. - Waterstained and somewhat browned.(R)




 

Aufgeld und Steuern zu Philippus Theophrastus Paracelsus "Philosophiae magnae"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer