Auktion: 531 / Wertvolle Bücher am 28.11.2022 in Hamburg Lot 103

 

103
Publius Ovidius Naso
Fasti, 1485.
Inkunabel
Nachverkaufspreis: € 4.300
+
Ovidius
Fasti. Mit Kommentar, Vita Ovidii und Kalendarium, herausgegeben von Paulus Marsus. Venedig, Antonius Battibovis, 27. August 1485.

Venetianische Ausgabe von Ovids "Fasti" mit einem Kommentar des italienischen Humanisten Paolo Marso.

Das Gedicht, das aus der Ausgabe von Venedig 1485 nachgedruckt wurde, ist eine umfassende Abhandlung über den römischen Kalender. Jedes Buch, von denen nur sechs erhalten sind, behandelt einen Monat, beginnend mit Januar, und enthält astronomische Anmerkungen und religiöse Feste, ihre Riten und mythologischen Erklärungen.

EINBAND: Venetianischer Lederband über Holzdeckeln mit Blind- und Rollenprägung, Spiegel unter Verwendung einer zeitgenöss. Handschrift. Folio. 31 : 22,5 cm. - KOLLATION: 168 nn. Bll. Fol. Rom. Typen. 55 Zeilen, Text von Kommentar umgeben. - ZUSTAND: Erste und letzte Bll. mit stärkerem Wasserrand und wenigen kl. Wurmspuren bzw. Randläsuren, sonst vereinz. leicht gebräunt und gering fleckig. Einbd. mit einzelnen Fehlstellen im Bezug, Kanten mit leichten Wurmspuren. Breitrandiges Exemplar im zeitgenössischen Holzdeckelband. - PROVENIENZ: Vorsätze mit früher hs. Eintragung.
LITERATUR: Hain/Cop. 12240. - GW M28693. - Goff O-172. - BMC V, 404. - BSB O-128.

Venetian edition of Ovid's "Fasti", bound in a contemp. blindtooled leather over wooden boards, pastedowns using a contemp. manuscript. - Lacking last blank leaf. - First and last leaves with stronger waterstain and few small wormtraces resp. marginal damages, here and there slight browning and minor staining. Binding with few defective spots to cover, edges with slight worming. Pastedown and flyleaf with old inscription.(R)




 

Aufgeld und Steuern zu Publius Ovidius Naso "Fasti"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer