Auktion: 556 / Wertvolle Bücher am 27.05.2024 in Hamburg Lot 424000068

 

424000068
Eugen von Ransonnet-Villet
Skizzen aus Singapur und Djohor, 1876.
Schätzpreis: € 1.500
Informationen zu Aufgeld, Steuern und Folgerechtsvergütung sind ab vier Wochen vor Auktion verfügbar.
Eugen von Ransonnet-Villez
Skizzen aus Singapur und Djohor. Braunschweig, G. Westermann 1876.

• Seltene Reisebeschreibung
• Mit den prachtvollen, vom Autor selbst lithographierten Tafeln


Erste Ausgabe. - Die Tafeln zeigen u. a. einen chinesischen Tempel in Singapur, ein malaiisches Pfahldorf auf Pulo Tukan und interessante Landschaftsansichten. Der Diplomat, Künstler und Forschungsreisende Eugen von Ransonnet-Villez (1838-1926) malte auf seinen Reisen nach Griechenland und in die Türkei, Palästina, Oberägypten, Indien und Japan Landschaften und entwarf Skizzen zu Lithographien für seine Buchveröffentlichungen; speziell experimentierte er mit der Unterwassermalerei (in einer Taucherglocke) und dem photolithographischen Mehrfarbendruck. Er wurde 1868 zum Honorar-Gesandtschaftsattaché der ersten österreich-ungarischen Expedition nach Südostasien berufen, wobei ihn seine Reisen u. a. nach Singapur und Johor führten.

EINBAND: Blindgeprägter Orig.-Leinenband mit goldgeprägtem Deckeltitel. 41, 5 : 30, 5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 1 Karte, 11 lithographierten Tafeln (2 farbig und montiert) und einigen Textholzschnitten. - KOLLATION: XI, 88 S. - ZUSTAND: Text mit kleinen Stockfleckchen, Tafeln überwiegend im w. R. und Schutzpapiere stockfleckig. Einbd. leicht berieben.

LITERATUR: Cordier, Indosinica I, 1181. - Vgl. Wurzbach XXIV, 349 f.

With 1 map, 2 mounted chromolithogr. and 9 lithogr. plates. Orig. cloth with gilt stamped title on front cover. - Text minim. foxed, plates and protective papers foxed. Binding slightly rubbed.(R)




424000068
Eugen von Ransonnet-Villet
Skizzen aus Singapur und Djohor, 1876.
Schätzpreis: € 1.500
Informationen zu Aufgeld, Steuern und Folgerechtsvergütung sind ab vier Wochen vor Auktion verfügbar.