Auktion "Online Sale", endet in: 22 Tagen Lot 121003034


121003034
Erich Heckel
Dünen bei Den Haan, 1916.
Aquarell
Startpreis: € 12.000
Dünen bei Den Haan. 1916.
Aquarell.
Rechts unten signiert und datiert sowie ortsbezeichnet. Auf dünnem Velin. 21,2 x 26 cm (8,3 x 10,2 in), blattgroß.
[KT].

• Besonders schönes, spontan vor dem Motiv entstandenes Aquarell.
• Souveräne Darstellung von Licht und Atmosphäre.
• 1916 beschäftigt sich Heckel intensiv mit einer Reihe von Werken mit den Dünenlandschaften.
• Für das Aquarell liegt eine Ausstellungs-Leihanfrage des Museum voor Schone Kunsten, Gent, für die Ausstellung "Heckel in Flandern" vor
.

Wir danken Frau Renate Ebner und Herrn Hans Geissler, Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, für die freundliche Beratung.

PROVENIENZ: Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen.
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (1984 vom Vorgenannten erworben, mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Galerie Thomas, München, 1983, Kat.-Nr. 22 (o. Abb.).
Galerie Pels-Leusden, Berlin, 1983, Kat.-Nr. 38.
Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 300f., SHG-Nr. 453 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 210, SHG-Nr. 473 (m. Abb.).

In guter, farbfrischer Erhaltung. Blatt insgesamt technikbedingt leicht wellig. An der linken und rechten unteren Ecke mit schwachen, gelätteten kleinen Knickspuren. An der oberen Blattkante mit einzelnen winzigen kleinen Einrisschen (max. 0,4 cm).
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.