Auktion "Online Sale", endet in: 7h:33m Lot 121002682


121002682
Karl Schmidt-Rottluff
Feuerlilie II, 1965.
Tusche
Startpreis: € 10.000
Feuerlilie II. 1965.
Farbkreide über Tusche.
Links unten signiert sowie mit der Werknummer "6520" versehen. Verso bezeichnet "Feuerlilie II". Auf Velin (mit angeschnittenem Trockenstempel). 70 x 50 cm (27,5 x 19,6 in), blattgroß. [AM].

• Kontraststarkes Blumenstillleben aus der späten Schaffenszeit des Künstlers.
• Wirkmächtige Darstellung von herausragender Dynamik.
• Durch die besondere, dunkeltonige Strukturierung des Hintergrunds erzeugt Schmidt-Rottluff die intensive Leuchtkraft der Feuerlilien
.

Das Werk ist im Archiv der Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung, Berlin, dokumentiert.

PROVENIENZ: Die Kleine Galerie, Kampen/Sylt (1966, direkt vom Künstler).
Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Karl Schmidt-Rottluff, Retrospektive, Kunsthalle Bremen, 16.6.-10.9.1989; Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, 27.9.-3.12.1989, Kat.-Nr. 342.
Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022)
Schmidt-Rottluff. Form, Farbe, Ausdruck!, Buchheim Museum, Bernried, 29.9.2018-3.2.2019, S. 316 (m. Abb.).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 432, SHG-Nr. 781 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 134, SHG-Nr. 303 (m. Abb.).

In sehr guter Erhaltung.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.