Auktion "Online Only", endet in: 22 Tagen Lot 121002900


121002900
Erich Heckel
Tanzendes Paar, 1909.
Tusche
Startpreis: € 3.000
Tanzendes Paar. 1909.
Tuschepinselzeichnung auf Postkarte.
Auf frankierter Vordruck-Postkarte. 14 x 9 cm (5,5 x 3,5 in), Blattgröße.
Postkarte an Karl Schmidt-Rottluff mit dem Poststempel Varel (Oldenburg) vom 10.12.1909 mit der Notiz: "Fahre Montag hier weg über Hamburg. Bester Gruss Dein Erich". [SM].

• Das Medium der Postkarte hat sich zum eigenständigen Genre in der Kunst des 20. Jahrhunderts entwickelt.
• Heckel hat 1907 Dangast als künstlerischen Rückzugsort entdeckt und kommt bis 1912 regelmäßig zu Studienbesuchen.
• Im Tanz finden die "Brücke"-Künstler das ideale Motiv für einen unmittelbaren und unverfälschten Ausdruck
.

Das Werk ist im Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen am Bodensee, verzeichnet. Wir danken Frau Renate Ebner und Herrn Hans Geissler für die freundliche Unterstützung.

PROVENIENZ: Sammlung Hermann Gerlinger, Würzburg (verso mit dem Sammlerstempel, Lugt 6032).

AUSSTELLUNG: Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 1995-2001).
Kunstmuseum Moritzburg, Halle an der Saale (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2001-2017).
Buchheim Museum, Bernried (Dauerleihgabe aus der Sammlung Hermann Gerlinger, 2017-2022).
Erich Heckel. Einfühlung und Ausdruck, Buchheim Museum, Bernried, 31.10.2020-7.3.2021, S. 120 (m.Abb.).

LITERATUR: Heinz Spielmann (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Sammlung Hermann Gerlinger, Stuttgart 1995, S. 180, SHG-Nr. 204 (m. Abb.).
Hermann Gerlinger, Katja Schneider (Hrsg.), Die Maler der Brücke. Bestandskatalog Sammlung Hermann Gerlinger, Halle (Saale) 2005, S. 169, SHG-Nr. 379 (m. Abb.).

In guter Erhaltung. Kleine Knickspuren und kleine Bereibungen. Die Ecken minimal bestoßen.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.