Auktion: 556 / Wertvolle Bücher am 27.05.2024 in Hamburg Lot 124000117


124000117
Karl Schmidt-Rottluff
Arbeiter (Postkarte), 1921.
Aquarell
Schätzpreis: € 18.000
Informationen zu Aufgeld, Steuern und Folgerechtsvergütung sind ab vier Wochen vor Auktion verfügbar.
Ans Werk

Karl Schmidt-Rottluff
Arbeiter. Orig.-Aquarell auf Postkarte. Oben links monogrammiert. 1921. Karton. 15,5 : 10,3 cm. - Umseitig eigenhändig beschrieben und adressiert (Anschrift von zeitgenöss. fremder Hand korrigiert), mit Poststempel. Zuletzt norddeutsche Privatsammlung.

• Dynamische Darstellung eines Landarbeiters
• Eine von Schmidt-Rottluffs gezeichneten Postkarten, die er an Freunde und Kollegen verschickt
• An das Arzt- und Künstlerehepaar Magnussen in Berlin


Gezeichneter Sommergruß, den Schmidt-Rottluff aus seinem zweitem Aufenthalt zusammen mit seiner Frau im pommerschen Jershöft von Juli bis September 1921 an das befreundete Arzt- und Künstlerehepaar Peter Magnussen und Paula Schiff-Magnussen in Berlin schickt. "Liebe Magnussens, sind Sie bald auf dem Weg nach Kampen? Es wird Ihnen sicher sehr gefallen – es ist herrlich dort – weiträumig und gedehnt. Uns geht’s jetzt ganz gut. Anfangs waren wir von der Luft u. dem vielen Wind reichlich nervös geworden – so zerzaust!" - Die expressionistische Malerin Paula Schiff (1871-1962, ab 1909 verh. Magnussen) lernte der Künstler bereits 1907 in Dongast kennen, die Freundschaft mit dem Ehepaar sollte ein Leben lang halten. Der schöne gemalte Postkartengruß entstand in einer Schaffensperiode, in der Schmidt-Rottluff sich verstärkt mit der Darstellung arbeitender Menschen befaßte. So porträtierte er auch die Fischer und Schiffer des Ortes wie die Bauern und Landarbeiter bei ihren Tätigkeiten auf dem Hof und den Feldern, Handwerker, ferner die Landfrauen beim Wäschewaschen oder Handarbeiten.

- ZUSTAND: Schwach gebräunt, in den Ecken mit kleinen Bereibungen, Papierränder dort leicht bestoßen. Am linken Rand ein ca. 0,8 cm langer, geschlossener Einriss. An der Rändern verso in Passepartoutausschnitt montiert. - PROVENIENZ: Nachlaß Paula Schiff-Magnussen. Adresse mit Inventur-Stempel des Städtischen Museums Mülheim/R. Zuletzt norddeutsche Privatsammlung.

LITERATUR: G. Wietek, Karl Schmidt-Rottluff. Zeichnungen auf Postkarten , Köln 2010, Nr. 152.

Monogrammed original watercolor. One of Schmidt-Rottluff's drawn postcards, which he sent to friends and colleagues. Dynamic depiction of a farm worker; addressed to the expressionist painter Paula Schiff and her husband, the phyisician Peter Magnussen in Berlin. - Faintly browned, with minor rubbing in the corners, paper edges there slightly bumped. Left margin with closed tear approx. 0.8 cm long. Mounted in passepartout cut-out on verso of margins. - Northern German private collection.




124000117
Karl Schmidt-Rottluff
Arbeiter (Postkarte), 1921.
Aquarell
Schätzpreis: € 18.000
Informationen zu Aufgeld, Steuern und Folgerechtsvergütung sind ab vier Wochen vor Auktion verfügbar.