Auktion: 498 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.07.2020 in München Lot 569

 
569
Karl Hagemeister
Birken im Herbst am Bachlauf, Um 1908-1913.
Mischtechnik auf Leinwand
Schätzpreis: € 10.000 - 15.000
+
Objektbeschreibung
Birken im Herbst am Bachlauf. Um 1908-1913.
Mischtechnik auf Leinwand.
Links unten signiert. 100 x 70,1 cm (39,3 x 27,5 in).

• Atmosphärisch dichte, ergreifende Landschaftsimpression
• Aus der Sammlung von Fritz und Käthe Pringsheim
.

Mit einer schriftlichen Expertise von Frau Dr. Hendrikje Warmt, Berlin, vom September 2019. Die vorliegende Arbeit wird im Karl Hagemeister Archiv und Werkverzeichnis der Aquarelle, Pastelle und Zeichnungen, Berlin, neu aufgenommen, dokumentiert und registriert.

PROVENIENZ: Julius und Margarethe Rosenheim, Berlin (verso mit dem Sammlernamen).
Fritz und Käthe Pringsheim (mindestens 1921 bis mindestens 1935, wohl bis mindestens 1939; von den Vorgenannten erhalten).
Privatsammlung Oxford (1970er Jahre).
Leo Spik, Auktion 543, 10.-12.12.1987, Lot 100 mit Abb. 41 (aus der vorgenannten Sammlung).
Gemäldekabinett Unger, München (1988).
Firmensammlung Nordwest-Medien GmbH & Co. KG, Oldenburg (1988 beim Vorgenannten erworben).
Das Angebot erfolgt in freundlichem Einvernehmen mit den Erben nach Fritz und Käthe Pringsheim auf Grundlage einer fairen und gerechten Lösung.

AUSSTELLUNG: Verkaufsausstellung Max Liebermann, Karl Hagemeister, Gemäldekabinett Unger, München 1988, Ausst.-Kat. S. 49.

LITERATUR: Manfred Sonneborn, Karl Friedrich Hagemeister. Gemälde und Zeichnungen eines märkischen Malers. Bestandsaufnahme der Werke in Privatbesitz, Bd. 1, Berlin 2010, Nr. P-08-09.
"Wenn ich in die Natur hinausgehe, und es sei auch an eine Stelle, die ich ganz genau kenne, so bin ich gar nicht imstande, mich sofort hinzusetzen und zu malen. Ich muß vielmehr immer erst längere Zeit still die Umgebung auf mich wirken lassen und mich ganz mit der Stimmung durchsättigen, die aus der gegenwärtigen atmosphärischen Verfassung sich um mich ausbreitet. Wenn ich dann den Grundton eingesogen habe, so bringe ich ihn als beherrschenden Farbakkord auf die Leinwand. Und diese Grundierung bleibt die Dominante, auf der das ganze Bild aufgebaut wird."
Karl Hagemeister, in: Hendrikje Warmt, Hagemeister, Berlin 2016, S. 29.

Aufrufzeit: 18.07.2020 - ca. 18.09 h +/- 20 Min.

Essay
Die ganze Geschichte zum download finden Sie hier: https://www.kettererkunst.de/downloads/HagemeisterFactsheet_fin.pdf
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Karl Hagemeister "Birken im Herbst am Bachlauf"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.