Auktion: 500 / Evening Sale am 17.07.2020 in München Lot 120001545

 
120001545
Andy Warhol
Portrait of a Lady (Natalie Sparber), 1984.
Schätzpreis: € 100.000 - 150.000
+
Objektbeschreibung
Portrait of a Lady (Natalie Sparber). 1984.
Synthetische Polymer- und Siebdruckfarben auf Leinwand.
Verso auf der umgeschlagenen Leinwand mit der handschriftlichen Nummerierung "PO 50273", dem Nachlassstempel und dem Stempel der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc., sowie der handschriftlichen Bezeichnung "VP". Auch auf dem Keilrahmen mit der handschriftlichen Nummerierung "PO 50.273" sowie mit der zweiten handschriftlichen Nummerierung "10-980-2903". 102 x 102 cm (40,1 x 40,1 in). [CH].

• Im selben Jahr porträtiert Warhol unter anderem auch Michael Jackson, Grace Kelly und Prince.
• Zeigt den Glamour der 1980er Jahre.
• Die Frauenporträts gehören zu den gefragtesten und höchstbezahlten Arbeiten des Künstlers.
• Unikat
.

Mit einer Fotoexpertise der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc., New York, vom 13. September 2002.

PROVENIENZ: Galerie Rudolf Budja, Salzburg.
Privatsammlung Süddeutschland (vom Vorgenannten erworben).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Andy Warhol "Portrait of a Lady (Natalie Sparber)"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.