Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 356

 
356
August Macke
Mädchen im Park, 1913.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 41.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Mädchen im Park. 1913.
Bleistiftzeichnung.
Heiderich 1855. Verso handschriftlich bezeichnet "1913" sowie "48 [im Kreis]" sowie zusätzlich in rot bezeichnet "Constanze". Auf Skizzenbuchblatt. 16 x 10 cm (6,2 x 3,9 in).
Höchstwahrscheinlich dem Skizzenbuch Nr. 48 zuzuordnen, das im Sommer 1913 in Bonn benutzt wurde. [JS].
• Wunderbar durchkomponierte Zeichnung aus der besten Schaffenszeit des Künstlers
• Luftige Figurenszene vor stilisiertem Alleehintergrund, eine für Mackes Meisterwerke der Jahre 1913/14 charakteristische Motivik
• Die zentrale Rückenfigur des Mädchens mit Sonnenhut hat Macke in seinem berühmten Gemälde "Mädchen unter Bäumen" (1914, Pinakothek der Moderne, München) in leichter Variation wieder aufgenommen
.

PROVENIENZ: Wohl Kunsthandel Norddeutschland (um 1976).
Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

LITERATUR: Wolfgang Ketterer, 17. Auktion, München, 24.-25.5.1976, Kat.-Nr. 887, mit Abb.
Ursula Heiderich, August Macke. Die Skizzenbücher, 2 Bd., Stuttgart 1987, S. 935, S. 941, mit Abb. S. 940.

356
August Macke
Mädchen im Park, 1913.
Bleistiftzeichnung
Schätzung:
€ 20.000
Ergebnis:
€ 41.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)