Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 473

 
473
Ernst Ludwig Kirchner
Tanzender weiblicher Akt im Atelier, Nach 1930.
Tintenfederzeichnung, laviert
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Tanzender weiblicher Akt im Atelier. Nach 1930.
Tintenfederzeichnung, laviert.
Presler Skb 159. Auf chamoisfarbenem Velin. 29,7 x 20,5 cm (11,6 x 8 in), Blattgröße.
Das beidseitig bemalte 41. Blatt des 159. Skizzenbuches. Auch verso skizziert Kirchner einen tanzenden weiblichen Akt. [CH].
• Bedeutende Provenienz: Aus der Sammlung der schweizer Textilkünstlerin und Kirchners enger Freundin Lise Gujer (1893-1967).
• Der Tanz spielt in Kirchners Oeuvre eine sehr wichtige Rolle.
• Bis 2012 Teil eines zusammenhängenden Skizzenbuches (Presler 159)
.

PROVENIENZ: Sammlung/Nachlass Lise Gujer (1893-1967), Davos-Sertig.
Marlborough Fine Art, London (vermutlich 1968 aus dem Nachlass erworben).
Galerie Koch, Hannover.
Privatsammlung Rheinland (vom Vorgenannten erworben).

AUSSTELLUNG: Kirchner 1880-1938: Oils, Watercolors, Drawings and Graphics. First London Exhibition, Marlborough Fine Art, London, Juni bis Juli 1969, wohl Kat.-Nr. 155.

LITERATUR: Kornfeld & Klipstein, Bern, Ernst Ludwig Kirchner. Sammlung Lise Gujer, 15.6.1968, Lot-Nr. 18.
Wolf-Dieter Dube u. Karlheinz Gabler / Marlborough Fine Art, Kirchner 1880-1938: Oils, Watercolors, Drawings and Graphics. First London Exhibition, London 1969.
Galerie Koch, Hannover, Ernst Ludwig Kirchner. Skizzenbuch 159, S. 40 f. (mit ganzseitiger Abb. und kleiner Rückseitenabb.).

473
Ernst Ludwig Kirchner
Tanzender weiblicher Akt im Atelier, Nach 1930.
Tintenfederzeichnung, laviert
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)