Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 18.06.2021 in München Lot 101

 
101
Lesser Ury
Blick zu den Kreidefelsen von Rügen, Vor 1894.
Farbiges Pastell
Schätzpreis: € 8.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
Blick zu den Kreidefelsen von Rügen. Vor 1894.
Farbiges Pastell.
Verso mit dem Nachlassstempel sowie dem Nachlassetikett mit der handschriftlichen Nummerierung "166". Auf festem Zeichenkarton. 36 x 49 cm (14,1 x 19,2 in), fast blattgroß. [JS].

• Wunderbar weite und reduzierte Komposition mit den berühmten Kreidefelsen, die sich in der Ferne in dunklem Blau über die hoch gesetzte Horizontlinie erheben.
• Die kühn in den Vordergrund gesetzte Weite des Strandes verstärkt die sogartige Wirkung und belegt eindrucksvoll Urys impressionistische Meisterschaft.
• Lesser Ury gehört neben Max Liebermann und Lovis Corinth zu den Protagonisten des deutschen Impressionismus
.

Mit einem Fotogutachten von Dr. Sibylle Groß, Werkverzeichnis Lesser Ury, Berlin, vom 20. August 2020.

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers (Nr. 166 der "Inventarliste des künstlerischen Nachlasses" (21.11.1931), unter dem Titel "Dünenlandschaft").
Dr. med. Erich Getzlaff, Berlin / Borgsdorf (1932, Cassirer 21.10.1932 - 1968).
Privatsammlung Brandenburg (1968 vom Vorgenannten erworben - 2020).

LITERATUR: Galerie Paul Cassirer, Berlin, Auktion 21.10.1932, Los 218 (verso mit dem Etikett, unter dem Titel "Breiter Strand").

Aufrufzeit: 18.06.2021 - ca. 13.01 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lesser Ury "Blick zu den Kreidefelsen von Rügen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.