Auktion: 519 / Kunst nach 1945 / Zeitg. Kunst II am 18.06.2021 in München Lot 121000886

 
121000886
Joseph Beuys
Ja Ja Ja Ja Ja, Nee Nee Nee Nee Nee, 1969.
21 Filzplatten, Tonband
Schätzpreis: € 6.000 - 8.000
+
Objektbeschreibung
Ja Ja Ja Ja Ja, Nee Nee Nee Nee Nee. 1969.
21 Filzplatten, Tonband.
Schellmann 14. Auf der Tonbandspule mit der Signatur und der Nummerierung. Die oberste Filzplatte mit dem nummerierten Editionsetikett. Aus einer Auflage von 100 Exemplaren. 16 x 25 x 25 cm (6,2 x 9,8 x 9,8 in).
Herausgegeben von Gabriele Mazzotta Editore, Mailand. [EH].
• Dokument einer FLUXUS-Aktion in Filz, dem ikonischen Material für Beuys.
• Tonband einer FLUXUS-Aktion im Dezember 1968 an der Kunstakademie Düsseldorf gemeinsam mit Henning Christiansen und Johannes Stüttgen.
• Weitere Exemplare dieses Multiples befinden sich u. a. in der Sammlung der Neuen Pinakothek, München, und dem Busch-Reisinger Museum, Harvard
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Joseph Beuys "Ja Ja Ja Ja Ja, Nee Nee Nee Nee Nee"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.