Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 18.06.2021 in München Lot 125

 
125
Hermann Max Pechstein
Tänzerin in schwarzer Hose, 1910.
Tuschpinselzeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 18.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Tänzerin in schwarzer Hose. 1910.
Tuschpinselzeichnung.
Rechts unten monogrammiert. Verso wohl von fremder Hand bezeichnet. Auf chamoisfarbenem Velin. 44,5 x 34,2 cm (17,5 x 13,4 in), Blattgröße. [CH].

• Seit fast 50 Jahren Teil derselben Privatsammlung.
• Aus der besten "Brücke"-Zeit.
• Tanz und Varieté nehmen in Pechsteins Œuvre und im gesamten Schaffen der Expressionisten eine besonders wichtige Stellung ein.
• Die Federzeichnungen stehen im Zusammenhang mit dem motivisch ähnlichen, verschollenen Gemälde "Der Tanz" aus dem gleichen Jahr (Soika 1910/48).
• Die Tänzerin mit der voluminösen Hose lud Pechstein 1909 und 1910 mehrfach in sein Atelier ein, auch in dem Gemälde "Tanz" (1909, Brücke-Museum, Berlin) steht sie im Fokus der Darstellung.
• Weitere Zeichnungen aus dieser Werkphase befinden sich u. a. im Museum of Modern Art, New York (Liegender Akt, 1909), im Museum Ludwig, Köln (Kopf, 1910) und im Brücke-Museum, Berlin (Zwischen Schilf, 1910)
.

PROVENIENZ: Galerie Nierendorf, Berlin.
Privatsammlung (1969 vom Vorgenannten erworben).

125
Hermann Max Pechstein
Tänzerin in schwarzer Hose, 1910.
Tuschpinselzeichnung
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 18.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)