Auktion: 524 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 10.12.2021 in München Lot 55

 

55
Martin Kippenberger
Copa und Ipa, 1986.
Collage. Frotteetuch, Stoff, Kunststofffolie, H...
Schätzpreis: € 40.000 - 60.000
+
Copa und Ipa. 1986.
Collage. Frotteetuch, Stoff, Kunststofffolie, Hemdsärmel mit Serigrafie und Wellpappe auf Keilrahmen.
Kippenberger Multiples 4. Verso signiert und datiert. 76 x 91 cm (29,9 x 35,8 in).
Aus der 24 Unikate umfassenden Serie "Copa und Ipa". Im Original-Wellkartonrahmen. Herausgegeben von der Galerie Erhard Klein, Bonn. [AR].
• Kippenbergers künstlerisches Schaffen ist untrennbar mit seiner Person, seinem Leben und seinen Alltagserfahrungen verbunden
• Das Kombinieren von Gegensätzlichem findet sich häufig in seinen Werken - ein Mittel, um alltägliche Zustände mit seiner unangepassten Kunst zu hinterfragen und zu durchbrechen
• In "Copa und Ipa" trifft südländische Urlaubsstimmung auf einen abgetrennten Hemdsärmel als Symbol des Arbeitsalltags
• 2019/20 zeigte die Bundeskunsthalle in Bonn die große Retrospektive "Martin Kippenberger. Bitteschön Dankeschön"
.

Mit einer Kopie des Zertifikats der Galerie Gisela Capitain, Köln, von August 2017.

PROVENIENZ: Privatsammlung Deutschland.

LITERATUR: Martin Kippenberger. Endlich 3, Galerie Erhard Klein, Bonn 1986 (mit Abb.).

Aufrufzeit: 10.12.2021 - ca. 15.42 h +/- 20 Min.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Martin Kippenberger "Copa und Ipa"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlagspreis bis 500.000 Euro: hieraus Aufgeld 32 %.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 27 % berechnet und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 2.500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 15 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 2.500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlagspreis bis 500.000 Euro: hieraus Aufgeld 25 %.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 20 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 2.500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 15 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 2.500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld wird die gesetzliche Umsatzsteuer, derzeit 19 %, erhoben. Als Ausnahme hiervon wird bei gedruckten Büchern der ermäßigte Umsatzsteuersatz von derzeit 7 % hinzugerechnet.

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Für Originalkunstwerke und Fotographien wird zur Abgeltung des gemäß §26 UrhG anfallenden Folgerechts eine Umlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer erhoben.