Auktion: 532 / 19th Century Art am 10.12.2022 in München Lot 387

 

387
Alexander Koester
Enten im Seerosenteich, Um 1910.
Gouache und Pastell auf Holz
Schätzpreis: € 4.000 - 6.000
+
Enten im Seerosenteich. Um 1910.
Gouache und Pastell auf Holz.
28,5 x 38 cm (11,2 x 14,9 in).

Mit einer schriftlichen Expertise von Frau Dr. Ruth Stein, Stuttgart, vom 8.10.2008, die das Werk im Original begutachtet hat.

PROVENIENZ: Theodor Schulze (1831-1912), Hannover (1901 als Geschenk des Hannoverschen Kunstvereins erhalten, später in dessen Familie verblieben, ausweislich eines auf der Bildrückseite angebrachten Etiketts).
Privatsammlung Deutschland.

Aufrufzeit: 10.12.2022 - ca. 16.26 h +/- 20 Min.




 

Aufgeld und Steuern zu Alexander Koester "Enten im Seerosenteich"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlagspreis bis 500.000 Euro: hieraus Aufgeld 32 %.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 27 % berechnet und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 2.500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 15 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 2.500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlagspreis bis 500.000 Euro: hieraus Aufgeld 25 %.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 20 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf den Teil des Zuschlagspreises, der 2.500.000 Euro übersteigt, wird ein Aufgeld von 15 % erhoben und zu dem Aufgeld, das bis zu dem Teil des Zuschlagspreises bis 2.500.000 Euro anfällt, hinzuaddiert.
Auf die Summe von Zuschlag und Aufgeld wird die gesetzliche Umsatzsteuer, derzeit 19 %, erhoben. Als Ausnahme hiervon wird bei gedruckten Büchern der ermäßigte Umsatzsteuersatz von derzeit 7 % hinzugerechnet.

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.