Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 418000657

 
418000657
Georg Schweinfurth
Artes Africanae, 1875.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Georg Schweinfurth
Artes Africanae. Leipzig und London, F. A. Brockhaus und Sampson Low u. a. 1875.

Seltene Veröffentlichung zur handwerklichen Kunst der verschiedenen zentral-afrikanischen Stämme.

Erste Ausgabe. - Abgebildet und beschrieben werden eine große Vielfalt an Werkzeugen, Waffen, Musikinstrumenten, Möbeln, Pfeifen, Bestecken, Gesichtsschmuck, Hütten, Gräbern etc. verschiedenster Völker Äquatorial-Afrikas, darunter Dinka, Djur, Bongo, Mittu, Niam-Niam, Monbuttu, Golo und Kredj. - Deutsch-englischer Paralleltext.

EINBAND: Orig.-Halbleinenband mit goldgeprägtem Rückentitel und Deckelschild. 36 : 27 cm. - ILLUSTRATION: Mit 21 lithographierten Tafeln. - KOLLATION: 10 röm. num. S. und 21 Textblatt. - ZUSTAND: Tls. etw. stockfl. (Taf. weniger betroffen), 1 Taf. gelöst. Einbd. leicht fleckig und berieben.
LITERATUR: Kainbacher I, 129 ("sehr selten"). - Ibrahim-Hilmy II, 224. - Hess/Coger 1562. - Henze V, 114.

Rare publication on the industrial arts of Central African tribes. The plates show a wide variety of tools, weapons, furniture, pipes, cutlery etc. Text in German and English. With 21 lithogr. plates, each with 2 accompanying textpages, bilingual publication. Orig. half cloth with gilt lettering on spine and title vignette. - Partly slightly foxed (plates less affected), 1 plate loosened. Binding slightly stained and rubbed.(R)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Georg Schweinfurth "Artes Africanae"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000: 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer
Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2 % zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.