Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 419000503

 
419000503
Lucas van Leyden
Kain erschlägt Abel. - Adam und Eva beweinen den toten Abel + 3 weitere Werke, 1510-1529.
Radierung
Schätzpreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Lucas van Leyden
5 Kupferstiche aus den Jahren 1510-1529.

Zeitgenössische Abdrucke von Adam und Evas dramatischer Trauer um ihren Sohn Abel, dem Kampf zwischen Kain und Abel sowie dreier großartiger Heiligendarstellungen.

V: Der Hl. Christopherus mit dem Christuskind auf den Schultern durch das Wasser schreitend. Kupferstich auf Bütten, in der Platte monogrammiert. Ca. 1521. Blattgröße 10,7 : 7,4 cm. - Eng beschnitten und aufgezogen, mit kl. Ausbesserungen und unauffälligen Ergänzungen in Tusche (rechter Oberrand). - New Hollstein 109 b (von c).

I: Copper engraving on handmade paper. - Trimmed on plate edge and backed with thin Japanese paper, few minim. foxing, unobtrusive blemishes and repairs (mostly in the border area). Mounted under passepartout on the upper edge. - II: Copper engraving on handmade paper. - With small margin, verso on top and right side backed with thin paper, mounted under passepartout on the upper edge. - III: Copper engraving on handmade paper. - With small margin, verso with small traces of mounting. Mounted on the upper edge under passepartout. - IV: Copper engraving. - Cropped close at the borderline, ca. 1/2 cm loss of illustration in the lower margin, slightly browned and minim. stained. Mounted on the upper edge under passepartout. - V: Copper engraving on handmade paper. - Cropped close and mounted, with small repairs and additions in ink (mostly at the top margin and right side.

419000503
Lucas van Leyden
Kain erschlägt Abel. - Adam und Eva beweinen den toten Abel + 3 weitere Werke, 1510-1529.
Radierung
Schätzpreis: € 2.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lucas van Leyden "Kain erschlägt Abel. - Adam und Eva beweinen den toten Abel + 3 weitere Werke"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.