Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 419000818

 
419000818
Leonhart Fuchs
New Kreüterbuch, 1543.
Schätzpreis: € 8.000
+
Objektbeschreibung
Leonhart Fuchs
New Kreüterbuch. Basel, M. Isengrin 1543.

- Erste deutsche Ausgabe
- Das berühmteste und schönste Kräuterbuch der Renaissance
- Mit überragenden Holzschnitt-Illustrationen

Die Pflanzenholzschnitte weisen "neben ihrer künstlerischen Vollkommenheit auch eine botanische Genauigkeit und Brauchbarkeit auf, die niemals wieder übertroffen worden ist" (Claus Nissen)

"Man kann dieses Werk bedenkenlos als das großartigste Kräuterbuch bezeichnen. Heute noch benützt man in wissenschaftlichen Werken seine Abbildungen, da es bis heute nichts Schöneres und künstlerisch Wertvolleres gibt. Man nimmt an, daß Holbein bei den Entwürfen Pate gestanden hat" (Heilmann S. 204).
Die Holzschnitte stammen von V. R. Speckle nach H. Füllmaurer und A. Meyer, alle drei Künstler sind am Ende des Werkes mit einem schönen Holzschnitt porträtiert. - "Von den Hauptwerken der drei Väter der Botanik ist das Fuchs'sche Kräuterbuch im ganzen genommen das schönste, sowohl in seiner typographischen Ausgestaltung, als auch in seinen Abbildungen" (Schmid, Kräuterbücher S. 92).

EINBAND: Blindgeprägter Schweinslederband der Zeit über Holzdeckeln. Folio. 39,5 : 25,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 1 ganzseitigen Holzschnittporträt von Fuchs, 1 ganzseitigen Holzschnitt mit den Porträts der drei Illustratoren, 517 Pflanzenholzschnitten (davon 7 koloriert) sowie 2 Holzschnitt-Druckermarken. - KOLLATION: 444 nn. Bll. - ZUSTAND: Etw. stockfleckig (überwieg. im äußeren Rand) und teils leicht finger- oder schmutzfleckig, Fußsteg stellenw. gering wasserrandig, erste und letzte Bll. mit restaurierten Randläsuren. Einbd. etw. gebräunt, RDeckel leicht fleckig, Rücken erneuert, 1 ob. Ecke mit Bezugsdefekt, bewegliche Schließenteile entfernt.
Insgesamt gutes und vollständiges Exemplar, angereichert mit 3 Manuskriptblättern des 17./18. Jhs. mit 2 aquarellierten Pflanzenzeichnungen (Kaffeepflanze und Erdmandel) nebst Beschreibung. - PROVENIENZ: Vord. Innendeckel mit altem hs. Besitzeintrag sowie neuem Exlibris.

LITERATUR: Nissen, Kräuterbücher S. 63. - Stafleu/Cowan 1910. - VD 16, F 3243. - Adams F 1107. - Wellcome 2443. - Vgl. Horblit 33b und PMM 69.

First German edition of "perhaps the most celebrated and most beautiful herbal ever published" (PMM). With 1 fullpage woodcut portrait of Fuchs, 1 fullpage woodcut with the portraits of the three illustrators, 517 woodcuts of plants (7 colored) and 2 woodcut printer's devices. Contemp. pigskin over wooden boards (rebacked) with brass clasps. - Some spotting and foxing (confined mainly to outer blank margins), partly light waterstains to lower margins, few leaves at beginning and end with restored marginal defects. Binding browned, rear board slightly stained, spine renewed, 1 upper corner with defect in covering, movable parts of the clasps removed. In general good and complete copy with broad margins, enriched with 3 manuscript leaves from an 17th/18th cent. hand containing 2 watercolors (coffee plant and Cyperus esculentus or nut grass) with descriptions. Modern bookplate to pastedown.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Leonhart Fuchs "New Kreüterbuch"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.