Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 419000839

 
419000839
Jean de La Fontaine
Fables choisies, 1755-1769.
Schätzpreis: € 3.500
+
Objektbeschreibung
Jean de La Fontaine
Fables choisis, mises en vers. 4 Bände. Paris, Desaint, Saillant und Durand 1755-59.

Prachtausgabe in vier Foliobänden, die "auf Grund der außergewöhnlichen Qualität der Illustration und der Schönheit des Druckes eine Sonderstellung in der Geschichte des französischen illustrierten Buches einnimmt" (R. Gaucheron).

Gutes und breitrandiges Exemplar der klassischen Oudry-Ausgabe. Die Kupfertafeln gehen auf Zeichnungen zurück, die der Tiermaler Jean Baptiste Oudry 1729-34 geschaffen hat. - Die Auflage betrug insgesamt 948 Exemplare in drei verschiedenen Ausgaben. Die Herausgabe der ersten drei Bände hatte die enorme Summe von über 500.000 Franken verschlungen, so daß König Louis XV. das Projekt mit einem Beitrag aus seinem Privatvermögen unterstützten mußte (vgl. zur Druckgeschichte ausführl. Gaucheron). "Die von Oudry illustrierte Ausgabe der Fables rechtfertigt den Ruf als das Hauptwerk aus der Mitte der Louis-XV-Zeit .. Die Groeße des Wurfes, die Sicherheit des Koennens, die Vielseitigkeit trotz mancher durch den Gegenstand bedingter Wiederholung sichern diesem Werk für alle Zeiten seine besondere Stellung" (Fürstenberg S. 75).

EINBAND: Zeitgenössische Kalblederbände mit reicher floraler Rückenvergoldung und zwei Rückenschildern. 49 : 34,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochenem Frontispiz, 1 gestochenem Porträt und 275 Kupfertafeln nach J. B. Oudry, gestochen von Cochin, Aubert, Aveline, Bacquoy, Beauvais u. a. sowie 220 Holzschnitt-Vignetten von Le Sueur und Papillon nach Bachelier. - ZUSTAND: Stellenw. schwach gebräunt, wenige Tafeln in Bd. II wasserrandig. Einbde. leicht fleckig, Kanten beschabt und bestoßen, Gelenke und Kap. tls. mit kl. Läsuren (ausgebessert). - PROVENIENZ: Gestochenes Wappen-Exlibris William Taylor Copeland.

LITERATUR: Cohen/Ricci Sp. 548f. - Sander 1065. - Lewine S. 274. - Fürstenberg Kat. 19. - Rochambeau 86. - Kat. Wolfenbüttel 51. - Bodemann 135,1. - Gaucheron, Die Oudry-Ausgabe der Fabeln des La Fontaine . Berlin 1929. - Bassy 24. - Fünf Jahrhunderte Buchillustration S. 134.

The classic Oudry edition. 4 vols. With engr. frontispiece, 1 engr. portrait and 275 copperplates after J. B. Oudry, engraved by Cochin, Aubert, Aveline, Bacquoy, Beauvais et al. as well as 220 woodcut vignettes by Le Sueur and Papillon after Bachelier. Contemp. calf with floral gilt spine and 2 labels. - Partly minor browning, few plates in vol. II waterstained. Binding slightly stained, edges rubbed and bumped, spine at ends and joints partly with small defects (restored). In general good copy with wide margins. Engr. armorial bookplate William Taylor Copeland.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Jean de La Fontaine "Fables choisies"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.