Auktion: 509 / Wertvolle Bücher am 30.11.2020 in Hamburg Lot 420000704

 
420000704
Karl V.
Peinlich Gerichts Ordnung, 1533.
Schätzpreis: € 5.000
+
Objektbeschreibung
Juristischer Meilenstein

Karl V.
Des heyligen Römischen Reichs peinlich gerichts ordnung. Mainz, Ivo Schöffer, Febr. 1533.

- Seltene Erstausgabe der Carolina, des ersten allgemeinen deutschen Strafgesetzbuches
- Das wohl bedeutendste Gesetz des alten Reiches überhaupt
- Bildete fast drei Jahrhunderte die Grundlage des deutschen Strafrechts und Strafprozesses


"Ein Meilenstein auf dem Weg zur Säkularisierung des Strafrechts" (Michael Stolleis)
Sehr seltener erster Druck der ersten Ausgabe, kenntlich an dem Druckfehler "Kayser Kalrs" auf Bl. 1 verso in Art. 3.
Die unter Mitwirkung des großen Strafrechtreformers Johann von Schwarzenberg (1465-1528) entstandene und 1532 in Kraft getretene Carolina "trägt als wahrhaft reformierendes Gesetzeswerk .. zu einer weitgehenden Neugestaltung des Strafrechts bei, wird von der Territorialgesetzgebung meist übernommen und bleibt Grundlage und Ausgangspunkt eines gemeinen deutschen Strafrechts" (Kaspers). - Der bekannte zweiteilige Titelholzschnitt zeigt verschiedene Folterinstrumente und eine Richtstätte, der große Holzschnitt am Schluß den Kaiser und die Kurfürsten mit ihren Wappen.

EINBAND: Neuer Pergamentband mit Rückenschild und Goldprägung. 30,5 : 20 cm. - ILLUSTRATION: Mit großem Titelholzschnitt, 2 Textholzschnitten (1 nahezu blattgroß), 2 Wappen-Holzschnitten und 1 Holzschnitt-Druckermarke. - KOLLATION: 6 nn. Bll., 48 röm. num. Bll., 1 nn. Bl. - ZUSTAND: Stellenw. gering fleckig (Titel deutlicher), Kopfsteg durchgeh. etw. feuchtrandig. - PROVENIENZ: Exlibris William Davignon (1867-1924).
LITERATUR: VD 16, D 1069. - Kohler/Scheel S. 21, Nr. 1A. - Kaspers S. 132. - Kleinheyer/Schröder S. 237. - Stolleis S. 550f.

First edition, first issue, very rare. Probably the most important law of the Holy Roman Empire, it formed the basis of German criminal law and criminal procedure for almost three centuries. With large title-woodcut, 2 woodcuts in text (1 nearly fullpage), 2 armorial woodcuts and 1 woodcut printer's device. New gilt vellum with label on spine. - Partly minor staining (title somewhat stronger), some dampstaining at upper margin.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Karl V. "Peinlich Gerichts Ordnung"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.