Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 115

 
115
Biblia germanica
Biblia germanica. Frankfurt, Merian, 1704.
Schätzpreis: € 1.200
+
Objektbeschreibung
Biblia germanica
Biblia, Das ist, Die gantze Heilige Schrifft Alten und Neuen Testaments, Verteutscht durch D. Martin Luther. Frankfurt, J. Ph. Andreä für M. Merian Erben 1704.

Berühmte Merian-Bibel mit den künstlerisch anspruchsvollen Kupferillustrationen in kräftigen Abdrucken.

Zweite Folio-Ausgabe. - "Die Merianbibel bedarf kaum weiterer Erläuterungen. Sie ist in Süddeutschland, Basel und dem Elsaß wohl die verbreitetste deutsche illustrierte Bibel gewesen .. und leitete eine Entwicklung der Bibelillustration ein, die immer weiter weg vom reformatorischen Zweck der Bibelbilder zum rein Darstellerisch-Künstlerischen führte" (Schmidt).

EINBAND: Lederband d. Zt. über schweren abgeschrägten Holzdeckeln mit goldgeprägten Rücken- und Deckelfileten mit kl. Eckfleurons, 2 Messing-Schließen, goldgeprägten festen Vorsatzpapieren und Ganzgoldschnitt. 38,5 : 24,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 3 Kupfertiteln und 234 Textkupfern von M. Merian. - KOLLATION: 23 Bll. (inkl. Kupfertitel), 675, 264, 182, 328 S. - ZUSTAND: Tls. schwach gebräunt. Leder des Einbandes etwas brüchig und berieben, bewegliche Schließelemente entfernt. Insges. sehr gutes, kaum fleckiges Exemplar.
LITERATUR: Wüthrich III, 18. - Bibelslg. Württ. Landesbibl. E 1042. - Schmidt S. 304ff. - Nicht bei Darlow/Moule.

Second folio edition. With 3 engr. titles and 234 engravings by M. Merian. Contemp. calf over strong bevelled wooden boards with gilt fillets, 2 brass clasps, giltstampd pastedowns and gilt edges. - Partly slightly browned. Calf slightly brittle and rubbed, movable parts of clasps removed. Altogether very good and nearly stainless copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Biblia germanica "Biblia germanica. Frankfurt, Merian"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.