Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 26

 
26
Abraham Ortelius
Iaponiae insulae descriptio (nach Teixeira), 1598.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Meilenstein der japanischen Kartographie

Abraham Ortelius
Iaponiae insulae descriptio. Kupferstich nach Luis Teixeira. Antwerpen 1598. 36 : 48 cm.

- Revolutionäre kartographische Neuerung in der Darstellung Japans
- Ein grundlegend aktualisiertes Japanbild basierend auf portugiesischen und japanischen Quellen
- Grundlage für die Japankarten des 17. Jahrhunderts
- Sauberes und wohlerhaltenes Exemplar


"A new epoch in Western cartography of Japan begins with the inclusion of this map in the Theatrum " (Lutz Walter)

"This map is a milestone in the cartography of Japan, and surprisingly accurate as far as the Japanese islands are concerned .. This map retained influence until more than 50 years later" (Van den Broecke S. 494). - Der portugiesische Jesuit und Mathematiker Luis Teixeira (1564-1604), Kartograph am spanischen Hof, hatte seine Japankarte zusammen mit einer Karte von China in einem Brief 1592 an Ortelius geschickt. Teixeira war selbst nie in Asien oder gar Japan gewesen und hatte sie daher unverändert weitergeleitet. Der unbekannte Autor der Karte mußte Zugang zu japanischen Quellen gehabt haben, da sie Ortsnamen und Landschaftsmerkmale aufweist, die den Portugiesen noch nicht bekannt gewesen sein konnten. "Finally, characteristic of the type established by Teixeira, which was to find many imitators, is Korea's appearance as an island tapering to a point toward the south" (Walter S. 188). - Aus der einzigen nach 1595 erschienen französischen Ausgabe des Theatrum von 1598, umseitig mit Text.

- ZUSTAND: In den Seitenrändern unten mit schmalem Wasserrand, ansonsten sauberes Exemplar in einem kräftigen Abdruck.
LITERATUR: Ort 165. - Walter 19 und OAG 8. - Van der Krogt 8450:31.

Map of Japan of the eponymous Ortelius-Teixeira type, first included in the 1595 edition of the "Theatrum", here from the French edition published 1598 (with text on verso). A milestone in Western cartography of Japan, influential for the depiction of Japan for more than 50 years. - With slight waterstaining to lower half of side margins, otherwise a fine imprint and a clean copy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Abraham Ortelius "Iaponiae insulae descriptio (nach Teixeira)"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.