Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 118

 
118
Antiphonale
Antiphonale diurnum, 1625.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Antiphonale diurnum
dispositum iuxta breviarium monasticum, Pauli V. pontificis maximi auctoritate nuper recognitum .. Pro omnibus sub regula sanctissimi patris Benedicti militantibus. Toul, S. Belgrand 1625.

Großformatiges, seltenes Antiphonale in einem zeitgenössischen Holzdeckelband. Schöner großzügiger Druck in Rot und Schwarz und in unterschiedlichen Schriftgrößen gesetzt.

Schwarze Quadratnoten auf 4 roten Linien, mit Hunderten von dekorativen Holzschnitt-Initialen. Ein- und angebunden 16 Bll. mit Ergänzungen von sauberer zeitgenöss. Hand, druckähnlich geschrieben in roter und schwarzer Tinte.

EINBAND: Zeitgenössischer Schweinslederband über Holzdeckeln mit 8 Messing-Buckeln, 2 Messing-Kantenbeschlägen und 2 Messing-Schließen. Groß-Folio. 51 : 33 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochener Titelvignette und sehr zahlr. figürl. Holzschnitt-Initialen in Rot- und Schwarzdruck. - KOLLATION: 1 Bl., 464, LXXXII (st. LXXXVIII) S. - ZUSTAND: Fehlen gegen Ende 3 Bll. (K1, L1 und L4) sowie 3 Bll. (?) Vorstücke. Leicht fleckig (wenige Bll. deutlicher), vereinz. schwach gebräunt, tls. mit hinterl. oder verstärkten Randmängeln, 4 Bll. mit gr. Fehlstelle (Textverlust, hs. ergänzt). Einbd. schwach berieben, wenige kl. Wurmspuren, Deckelbezüge gering gewellt.

Large-sized, finely printed antiphonar with engr. title-vignette and hundreds of fig. woodcut initials in red and black. Contemp. pigskin over strong wooden boards with 8 brass pieces, 2 brass clasps and 2 brass fittings covering the lower edges. 51 : 33 cm. - Lacking 3 leaves towards end and presumably 3 preliminary leaves. Bound in 16 additional leaves with ms. antiphonary notes by fine contemp. hand. - Slight staining (few leaves stronger), here and there minor browning, partly with backed or strengthened marginal defects, 4 leaves with large defective spot (loss of text, supplied by hand). Binding slightly rubbed, few small wormholes, covering minim. wavy.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Antiphonale "Antiphonale diurnum"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.