Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000358

 
421000358
Pirro Antonio Ferraro
Cavallo frenato, 1602.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Pirro Antonio Ferraro
Cavallo frenato .. Diviso in quattro libri. Con discorsi notabili, sopra briglie, antiche, & moderne. 2 Tle. in 1 Band. Neapel, A. Pace 1602.

Erste Ausgabe des frühen klassischen Reiterbuches.

"Edizione accurata." (Leopoldo Cicognara)

Seltene erste Ausgabe der wichtigen Monographie. Die prachtvollen und detailreichen Holzschnitte zeigen Zaumzeug und Gebisse, wenige mit anatomischen Darstellungen. Ein ganzseitiger Holzschnitt zu Beginn zeigt das Einfangen von wilden Pferden. Die prachtvollen Illustrationen werden dem Monogrammisten "FR" zugeschrieben, welcher 1600 bis 1610 in Neapel tätig war (siehe Nagler II, 2379). Des weiteren zu Beginn mit dem großen Wappenholzschnitt des spanischen Königs Philipp II., dem das Werk gewidmet ist.

EINBAND: Späterer Pergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel. Folio. 35,5 : 26 cm. - ILLUSTRATION: Mit Holzschnitt-Titelvignetten, 1 blattgroßen Wappenholzschnitt und sehr zahlreichen, meist ganzseitigen Textholzschnitten (vereinzelt in Rot und Schwarz). - KOLLATION: 4 Bll., 159 S.; 2 Bll., 320 S., 1 Bl. Wie bei allen Exemplaren fehlen die S. 311-312 in Tl. IV. - ZUSTAND: Etwas wasserrandig und tlw. leicht fleckig: Bindung und Vorsätze erneuert. Gleichwohl insgesamt schönes Exemplar auf kräftigem Papier. - PROVENIENZ: Aus der Sammlung W. Schwalbe, mit dessen Exlibris.
LITERATUR: Nissen 1344. - Cicognara 4602. - Ornamentstich-Slg. Bln. 1404. - Lipperheide Tc 19. - Vgl. Slg. Anderhub (Kat. Karl und Faber 1963) Nr. 79 ("äußerst selten"). - Vgl. Huth 31. - Nicht bei Mennessier de la Lance.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Pirro Antonio Ferraro "Cavallo frenato"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.