Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000666

 
abbildung folgt


 
421000666
Adam Freitag
Architectura militaris, 1665.
Schätzpreis: € 1.000
+
Objektbeschreibung
Adam Freitag
Architectura militaris nova et aucta, oder Niewe vermehrte Fortification von Regular Vestungen. Amsterdam, D. Elzevier 1665.

Eines der wichtigsten Werke über das Festungsbauwesen des 17. Jahrhunderts, das die niederländische Bauweise in Deutschland populär machte.

"Das Hauptwerk der Zeit, wenigstens hinsichtlich der Popularität .. Die Befestigung von Berlin, der alte Hauptwall von Hamburg, der von der Neisse wie der auf der Niederungsseite von Danzig sind 'nach Freitags Manier' gebaut" (Jähns). - Vierte und letzte Ausgabe. - Die Tafeln zeigen Festungspläne, Werkzeuge, Detaildarstellungen etc.

EINBAND: Pergamentband der Zeit. 31,5 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit allegorischem Kupfertitel und 35 doppelblattgroßen Kupfertafeln sowie 8 doppelblattgroßen Tabellen. - KOLLATION: 3 Bll., 194 (recte 186) S., 1 Bl. - ZUSTAND: Vereinz. leicht wasserrandig und wenige Tafeln in der Mittelfalte etwas leimschattig, Vorsätze gebräunt. Vorderdeckel leicht geworfen. Insgesamt sehr sauberes Exemplar. - PROVENIENZ: Süddeutsche Privatsammlung.
LITERATUR: Willems 1356. - Jähns II, 1111f. - Cockle 836 Anm.

Fourth and last edition by Elzevier. One of the most famous 17th century works on fortification. With allegorical engr. title, 35 double-page copperplates and 8 double-page charts. Contemp. vellum. - Few pages with marginal waterstain, ca. 2 or 3 plates slightly gluestained in the centrefold, endpapers tanned. Front board slightly warped. Overall very clean copy. - From a Southern German private collection.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Adam Freitag "Architectura militaris"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.